Air China

Air New Zealand und Air China enthüllen geplante Zusammenarbeit

Beijing (ots/PRNewswire) - Air New Zealand und Air China haben Einzelheiten über eine geplante Zusammenarbeit bei Flugdiensten zwischen China und Neuseeland veröffentlicht.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20141017/152745LOGO [http://photos.prnewswire.com/prnh/20141017/152745LOGO]

Die Zusammenarbeit, vorbehaltlich behördlicher Zulassungen, würde einen täglichen, direkten Flugdienst zwischen Beijing und Auckland einführen. Es würde auch weiterhin Codesharing zwischen der nationalen chinesische Fluggesellschaft und Air New Zealand auf der täglichen Fluglinie Shanghai - Auckland bestehen, auf der ab dem 24. August ausschließlich Boeing 787-9 Dreamliner Flugzeuge eingesetzt werden.

Die geplante Zusammenarbeit würde außerdem Beijing als einen neuen In - und Exportmarkt für Neuseeland weiter öffnen. Die Fluggesellschaften zielen auf eine fast doppelt nachhaltige Kapazität zwischen China und Neuseeland ab, und liefern dabei gleichzeitig eine Palette von anderen Vorteilen für Reisende, u.a. größere Häufigkeit und Netzwerkverbindungen.

Der Vorstandsvorsitzende von Air New Zealand Christopher Luxon sagt, dass durch die Zusammenarbeit mit Air China zwei nationale Fluggesellschaften, deren Stärken sich gegenseitig ergänzten, jeweils am Ende der Flugstrecke zusammen arbeiten würden, um den Verkehr in beide Richtungen anzutreiben.

"Diese geplante Zusammenarbeit bringt Neuseeland und China einander näher indem unsere zwei Länder die nächste Phase der schon jetzt sehr starken Beziehung, die auf gegenseitiges Wachstum und Respekt abzielt, beginnen.

"Durch die Verbindung der chinesischen Hauptstadt mit Neuseeland würden wir Touristen und Geschäftsreisenden zum ersten Mal seit drei Jahren eine einzigartige Anbindung zwischen und innerhalb jedes Heimatmarktes anbieten", sagt Herr Luxon.

"Fluggesellschaften spielen eine wesentliche Rolle in der Wachstumsunterstützung durch entscheidende Verbindungen zwischen einzelnen Personen und auch der Beförderung von Gütern mit hohem Warenwert. Ich bin stolz darauf, mit unserem langzeitigen Star-Alliance-Partner Air China zusammenzuarbeiten um sicherzugehen, dass diese wichtigen Verbindungen wirtschaftlich gesehen Sinn ergeben, nachhaltig sind und im Interesse der Verbraucher und der gesamten Wirtschaft liegen."

Der Vorstandsvorsitzende von Air China Song Zhiyong sagt die Beziehung zwischen China und Neuseeland träte in eine neue Phase ein, wobei in den letzten Jahren wichtige Erfolge hinsichtlich wirtschaftlicher Entwicklung sowie politischen und kulturellen Ausstauschen schon erzielt worden seien.

"Wir haben uns verpflichtet, mit unserem Star-Allliance-Partner Air New Zealand zusammenzuarbeiten um eine bessere Flugverbindung zwischen China und Neuseeland anzubieten und so die wachsende Nachfrage durch Reisende in beiden Märkten zu befriedigen", sagt Herr Zhizong.

"Die geplante Zusammenarbeit mit Air New Zealand ermöglicht es beiden nationalen Fluggesellschaften einen nachhaltigen Flugdienst zwischen Beijing und Auckland aufzubauen und die bereits bestehenden Verbindungen zwischen China und Neuseeland zu ergänzen. Dieser Flugdienst wird zusammen mit Air New Zealands Shanghai - Auckland Dienst in den kommenden Jahren größere Vorteile für Reisende in beiden Ländern liefern - ein Resultat, auf das wir sehr stolz sein werden."

Vorbehaltlich behördlicher Zulassungen könnten die auf dieser Zusammenarbeit basierenden Flugdienste schon im Dezember 2015 beginnen.

Web site: HTTP://www.airchina.com//

Pressekontakt:

KONTAKT: Li Guang, +86-10-6146-2390, liguang1984@airchina.com 
Original-Content von: Air China, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Air China

Das könnte Sie auch interessieren: