BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

BGA: Erste Bremsspuren im Außenhandel

    Berlin (ots) - "Die Folgen der Finanzmarktkrise und der weltweiten Konjunkturabschwächung hinterlassen erste Bremsspuren beim deutschen Außenhandel. Der verzeichnete Rückgang im Außenhandel ist dabei in erster Linie noch dem hohen Ölpreis und dem hohen Euro-Kurs geschuldet. Seit August hat dieser Druck von Seiten der Rohstoff- und Devisenmärkte abgenommen. Im Gegenzug sind die Unsicherheiten an den Finanzmärkten sehr viel stärker geworden." Dies erklärt Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA), zur Veröffentlichung der aktuellen Außenhandelszahlen in Berlin.

    Die August-Zahlen des Statistischen Bundesamtes weisen im Vergleich zum Vorjahresmonat einen Rückgang der deutschen Exporte um -2,5 Prozent auf 75,7 Milliarden Euro aus. Mit -4,4 Prozent waren vor allem die Ausfuhren in die Länder außerhalb der EU betroffen. Aber auch die Exporte in andere EU-Länder nahmen um -1,4 Prozent ab. Die Importe weisen einen Anstieg von 2,6 Prozent auf 65,1 Milliarden Euro aus und haben sich damit im August unterdurchschnittlich entwickelt. Der Außenbeitrag sank damit auf 10,6 Milliarden Euro.

    "Die Konjunktureintrübung bei unseren wichtigsten Handelspartnern trübt die Entwicklung der Exportwirtschaft. Dennoch haben sich die Volkswirtschaften in Osteuropa, des Nah- und Mittleren Ostens und China bislang als sehr robust gegenüber der Finanzmarktkrise erwiesen. Auch spüren wir bisher keine gravierenden Auswirkungen auf die Kreditvergabe. Es ist nun entscheidend, dass alle Hebel in Gang gesetzt werden, um die Finanzmärkte zu beruhigen. Daher begrüßen wir die Zusammenarbeit aller großen Notenbanken als ersten Schritt zum Aufbau von Vertrauen in die Finanzmärkte. Weitere Schritte müssen jedoch in Absprache mit den anderen EU-Ländern, den G-8 Staaten und dem Internationalen Währungsfonds folgen", so Börner abschließend.

    51, Berlin, 9. Oktober 2008

Pressekontakt:
Ansprechpartner:
André Schwarz
Pressesprecher
Telefon: 030/ 59 00 99 520
Telefax: 030/ 59 00 99 529



Weitere Meldungen: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: