Truphone

Truphone kündigt die internationale Truphone FastSIM(TM) für M2M-Anwendungen und das "Internet der Dinge" an

Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) - Truphone bringt eine cloudbasierte M2M-Managementplattform zur Nutzung der ebenfalls neuen Truphone FastSIM für Anwendungen im Bereich des "Internet der Dinge"(IoT)

Truphone stellte heute die Truphone FastSIM(TM) sowie eine cloudbasierte Managementplattform zur Nutzung der neuen SIM in IoT-Anwendungen vor.

Die patentierte, sehr schnell umschaltende SIM ermöglicht Mobiltelefonen oder auch mobilen, SIM-basierten Maschinen, ein schnelles Umschalten zwischen länderübergreifenden Mobilfunknetzen. Der aktuelle Standort wird sehr schnell erkannt, falls erforderlich erfolgt das Umschalten auf das Netz des anderen Landes in kürzester Zeit. Die Einstellungen der Truphone FastSIM werden über einen cloudbasierten Managementservice gesteuert, der nach dem Ansatz "einmal installiert, überall einsetzbar" arbeitet. Unabhängig vom Land schaltet die SIM seine Lokalisierungscharakteristika um, behält dabei jedoch das über die zentrale Schnittstelle gesteuerte Serviceangebot unverändert bei.

Die SIM schaltet extrem schnell um und ist daher für mobile Anwendungen, z. B. in Fahrzeugen oder Wearables, die ständig landesgrenzenüberschreitend arbeiten, bestens geeignet. Das Testen einer Anwendung ist unproblematisch, da die SIM im Produktionsland genauso arbeitet wie im späteren Einsatz in einem anderen Land. Die SIM erkennt den Standort und stellt sich automatisch auf das entsprechende Land um; dies ist nicht komplizierter als die Umstellung der Zeitzone.

Nach der Übernahme des Unternehmens CoSwitched Ende 2015 ist Truphone in der Lage, die Truphone FastSIM bei Anwendungen für das Internet der Dinge (IoT) und Machine-to-Machine (M2M) Szenarien zu überwachen und zu verwalten.

James Tagg, Gründer und Chief Innovation Officer bei Truphone, erklärte: "FastSIM und unsere Netzinnovation sind das Ergebnis vieler Jahre Forschung und Entwicklung und von Interoperabilitätstests mit unseren Partnern. Wir sind sehr stolz heute sagen zu können, dass wir in der Lage sind, unsere SIMs für die stetig zunehmenden IoT-Ökosysteme zu verwalten. FastSIM nutzt sämtliche Vorteile des weltweiten Mobilfunknetzes von Truphone und bietet ein nahtloses Serviceerlebnis."

Bruno Duarte, Leiter des Bereichs IoT/M2M, fügte hinzu: "Die integrierte FastSIM und die IoT/M2M Connectivity Managementplattform geben Truphone einen einzigartigen Vorteil bei der Drahtloskonnektivität von Maschinen und deren Verwaltung. Die Betreiber- und Unternehmenspartner sehen in Truphone einen zuverlässigen und differenzierten Anbieter, der die bisher fehlenden Mobilitätsanforderungen der IoT/M2M-Branche vollumfänglich erfüllt."

Über Truphone

Truphone ist der Mobilfunkanbieter für die internationale B2B-Kommunikation und bietet eine nahezu weltweite Netzabdeckung. Das Kernelement ist dabei eine patentierte SIM-Karte, die mit mehreren internationalen Nummern ausgestattet werden kann. Hier nutzen Anwender automatisch das jeweilige lokale Mobilfunknetz und die dortigen Lokaltarife und sind immer unter einer Inlandsnummer erreichbar. Truphones Angebot behebt oder reduziert mobile Roaming-Kosten für Sprach- und Datennutzungen und verbessert die Mitarbeiterkommunikation auf Geschäftsreisen. Die Truphone-SIM-Karte ist in mehr als 200 Ländern weltweit nutzbar.

Der Hauptgeschäftssitz von Truphone befindet sich in London mit insgesamt 10 Niederlassungen auf vier Kontinenten. Das Kundenspektrum umfasst unter anderem auch namhafte Unternehmen der FTSE 100 und der Fortune 500 aus den unterschiedlichsten Branchen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.truphone.com/de

Pressekontakt:

Cognito Europe
Paul Bowhay / Samuel Barber
+44 (0)20 7426 9400
Truphone@cognitomedia.com
Original-Content von: Truphone, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: