Gruner + Jahr GmbH & Co KG

Deutschlandpremiere der World Press Photo Ausstellung 2002 im Gruner + Jahr Pressehaus

Deutschlandpremiere der World Press Photo Ausstellung 2002 im Gruner
+ Jahr Pressehaus
World Press Photo des Jahres. Erik Refner, D‰nemark f¸r Berlingske Tidende, 2001. Ausstellung im Gruner + Jahr Pressehaus. Am Baumwall 11, 20459 Hamburg. 25.4.-15.5.2002 Abdruck bitte nur mit Hinweis auf die Ausstellung.

      - Querverweis: Bild ist abrufbar unter:        
         http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs ;   

    Hamburg (ots) - Wenige Konflikte haben die Welt im vergangenen
Jahr auch schon vor dem 11. September so sehr beschäftigt wie das
Schicksal Afghanistans. Dies spiegelt auch die Entscheidung des 45.
World Press Photo Awards wider. Zum World Press Photo des Jahres 2001
wählte die internationale Jury eine Schwarz-Weiß-Fotografie des
dänischen Fotografen Erik Refner. Die Fotografie wurde im Juni 2001
in einem Flüchtlingslager in Pakistan aufgenommen. Es zeigt die
Leiche eines einjährigen afghanischen Jungen, der für sein Begräbnis
gewaschen und mit einem weißen Tuch bedeckt wird. Aufgrund der
politischen Situation und der anhaltenden Dürreperiode in Afghanistan
hatte die Familie des Jungen das Land verlassen und lebte seither in
einem der zahlreichen Flüchtlingslager jenseits der Grenze.
    
    Einen Preis in der Kategorie "The Arts" gewann der stern-Fotograf
Harald Schmitt. Seine prämierte Arbeit entstand während einer
Reportage über die Musik des in Zentralafrika lebenden Stammes der
Aka-Pygmäen. Sie zeigt eine Gruppe von Pygmäen, die am Ufer des
Ubangi ihre seit Jahrtausenden von Generation zu Generation
weitergegebene Musik zelebrieren. Unter den Preisträgern sind auch
Peter Granser und Jan Grarup, die ebenfalls für ihre Reportagen im
stern ausgezeichnet wurden.
    
    Der jährliche World Press Photo Award gilt als der anerkannteste
Preis im Bereich der Pressefotografie. Alljährlich wählt eine
international besetzte Jury aus fast 50.000 Einsendungen die besten
Pressefotos des Jahres aus. Gruner + Jahr und stern freuen sich
besonders, in diesem Jahr wieder als Erste dem deutschen Publikum die
Ausstellung der mit dem World Press Photo Award ausgezeichneten
Fotografien im Hamburger Pressehaus präsentieren zu können. Als ein
Stück Zeitgeschichte dokumentiert die World Press Photo Ausstellung
nicht nur das Weltgeschehen des vorangegangenen Jahres, sie
vermittelt ebenso einen Einblick in aktuelle Tendenzen der
Pressefotografie. Neben ergreifenden und verstörenden Bildern aus den
Konfliktgebieten dieser Erde zeigt die Ausstellung auch die andere
Seite der Reportagefotografie: faszinierende Naturaufnahmen,
Einblicke in fremde Welten und fotografische Highlights aus den
Bereichen Kunst, Kultur und Sport.
    
    Die World Press Photo Exhibition ist vom 25. April bis 15. Mai
2002 im G+J Pressehaus, Am Baumwall 11, 20459 Hamburg zu sehen. Sie
ist täglich von 10 bis 18 Uhr und mittwochs von 10 bis 20 Uhr
geöffnet.
    
ots Originaltext: Gruner + Jahr AG & Co
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Karen Fromm
Gruner + Jahr AG & Co
Am Baumwall 11
20459 Hamburg
Tel.: 040/3703-3882
Fax: 040/3703-5688
E-Mail: Fromm.Karen@guj.de

Hannelore Gauster
stern Presse + Öffentlichkeitsarbeit
Am Baumwall 11
20459 Hamburg
Tel.: 040/3703-3717
Fax: 040/3703-5741
E-Mail: Gauster.Hannelore@stern.de

Original-Content von: Gruner + Jahr GmbH & Co KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner + Jahr GmbH & Co KG

Das könnte Sie auch interessieren: