Gruner + Jahr GmbH & Co KG

"MA 2001 Pressemedien I: Aktuelle Leserschaftsdaten veröffentlicht"
Gruner + Jahr stärkt seine Position deutlich.

Hamburg (ots) - Am 24. Januar 2001 sind die Reichweiten der Pressemedien I erschienen. Damit liegen für Gruner + Jahr - und natürlich auch für die Konkurrenten - aktuelle Reichweitendaten vor. (siehe Tabelle) Die Ergebnisse der MA 2001 Pressemedien I, deren Erhebungszeitraum zwischen dem 3.10.1999 und 30.9.2000 lag, bilden die Leserschaftswerte der beiden zugrunde liegenden Befragungswellen ab. Die Reichweite der meisten Titel - über alle Gattungen hinweg - erwiesen sich im Vergleich zur MA 2000 II als sehr stabil. Die Bilanz der Titel mit Reichweitengewinnen und -verlusten zeigt ebenfalls ein ausgeglichenes Bild: 69 Titel haben an Reichweite zugelegt, 9 Titel haben identische Reichweiten und 70 Titel haben Verluste an Lesern hinnehmen müssen. "Die G+J-Titel haben fast durchweg ihre Position im Konkurrenzvergleich verbessert, unsere Marktführertitel wie STERN und BRIGITTE ihre Position eindeutig bestätigt." So Dr. Friedrich Wehrle, Leiter G+J Fachbereich Anzeigen. Der STERN kann in der neuen MA seine führende Position im Feld der aktuellen Magazine deutlich ausbauen. Mit 11,1 % Reichweite (= 7,11 Mio Leser pro Ausgabe) wurde der Abstand zu Spiegel und Focus weiter vergrößert. Auch bei Männern übernimmt der STERN jetzt wieder nach Reichweite mit 12,6 % die Marktführerschaft. Die Ergebnisse können als eindeutige Bestätigung des Marktes für die klare redaktionelle Positionierung des STERN angesehen werden. TV TODAY zeigt mit einer Reichweite von unverändert 5,1 % seine starke Position im Markt der Programmzeitschriften, dessen Wettbewerbsintensität sich sonst durch fast durchgehend rückläufige Reichweiten auszeichnet. BRIGITTE behauptet mit einer stabilen Reichweite von 10,2 % bei Frauen ihre unangefochtene Marktführerschaft im Markt der klassischen Frauenzeitschriften. BRIGITTE YOUNG MISS baut ihre Reichweite mit 1,3 % bei Frauen im nach wie vor intensiven Wettbewerb um die jungen Frauen aus. MARIE CLAIRE weist eine stabile Reichweite von 0,5 % bzw. 0,27 Mio. Frauen aus. Eine besonders positive Entwicklung weist GALA auf: Die Zeitschrift gewinnt 280.000 Leserinnen dazu und hat jetzt eine Reichweite von 3,2 % Frauen bzw. 1,07 Mio. Leserinnen. In der Trendwelle erreicht GALA sogar eine Reichweite von 3,7 % Leserinnen bzw. 1,22 Mio. Auch die FRAU IM SPIEGEL zeigt weiter eine Reichweitensteigerung auf 5,1 % bzw. 1,70 Mio. Frauen. ELTERN ist mit einer Reichweite von 3,6 % Frauen weiterhin eindeutiger Marktführer in seinem Segment (Familie & Co 1,3 % Frauen). Bei den Wohn- und "Ess"-Zeitschriften können die G+J-Titel ihre marktführende Position klar bestätigen. SCHÖNER WOHNEN und ESSEN & TRINKEN weisen stabile Leistungswerte auf, SCHÖNER ESSEN verbessert seine Position. Bei den Wissensmagazinen bleibt GEO mit einer Reichweite von 4,1 % bzw. 2,64 Mio. Lesern klar der dominierende Titel, gefolgt von P.M. Magazin mit 1,4 % Reichweite bzw. 0,91 Mio. Lesern. Unter den Reise-Magazinen übernimmt GEO SAISON mit jetzt 0,9 % Reichweite bzw. 0,55 Mio. Lesern die Marktführerschaft. Das Internetmagazin ONLINE TODAY steigerte seine Reichweite deutlich um 0,2 % Punkte auf 0,8 % Reichweite bzw. 0,52 Mio. Leser. ONLINE TODAY weist in seinem Segment das höchste relative Wachstum auf (Index 129). Bei den Wirtschaftsmagazinen macht BÖRSE ONLINE mit einer Reichweiten- steigerung von Index 139 auf 0,9 % Reichweite (0,59 Mio. Leser) den großen Sprung nach vorne. In der Trendwelle erzielt BÖRSE ONLINE sogar 1,2 % Reichweite! CAPITAL ist aufgrund des Wechsels des Erscheinungsintervalls von monatlich auf 14tägig nur in der Trendwelle ausgewiesen. Dort erzielt CAPITAL in der ersten 14tägigen Erhebung eine Reichweite von 2,6 % bzw. 1,63 Mio. Lesern, das liegt mit 0,3 % Punkten über dem letzten Ergebnis als Monatstitel. Eine eindeutige Bestätigung des Markterfolges des Erscheinungsfrequenzwechsels. CAPITAL kann in der Trendwelle der MA 2001 I und in der Folge in den angepassten gängigen Markt-Media-Studien jetzt auch wieder mit dem TKP gezählt werden. MA 2001 Pressemedien I Reichweiten (Leser pro Ausgabe) der G+J- und Partner-Titel in % (Grundgesamtheit: 63,83 Mio. Personen ab 14 Jahren) Gesamt Männer Frauen MA 00/II MA 01/I MA 00/II MA 01/I MA 00/II MA 01/I Brigitte 5,8 5,8 1,0 1,0 10,3 10,2 Börse Online 0,7 0,9 1,0 1,4 0,4 0,5 Brigitte Young Miss 0,8 0,9 0,2 0,2 1,4 1,5 Eltern 2,5 2,5 1,4 1,3 3,5 3,6 Essen & Trinken 2,1 2,0 1,1 1,0 3,0 2,9 Flora 0,8 0,8 0,6 0,5 1,0 1,0 Frau im Spiegel 3,0 3,0 0,8 0,7 5,0 5,1 Gala 1,5 2,0 0,6 0,7 2,4 3,2 Geo 4,3 4,1 5,3 4,7 3,4 3,6 Geo Saison 0,9 0,9 1,1 1,0 0,7 0,8 Marie Claire 0,5 0,5 0,2 0,1 0,8 0,8 Neues Wohnen 0,6 0,6 0,4 0,5 0,8 0,7 P.M. Magazin 1,6 1,4 2,4 2,0 0,9 0,9 Schöner Essen 0,8 0,9 0,5 0,4 1,1 1,3 Schöner Wohnen 3,1 3,1 2,4 2,3 3,8 3,9 Stern 10,6 11,1 11,8 12,6 9,4 9,8 TV Today 5,1 5,1 5,5 5,3 4,8 4,8 Online Today 0,6 0,8 1,1 1,4 0,2 0,3 ad/vance Brigitte/Young Miss 6,5 6,5 1,2 1,2 11,3 11,4 G+J GenussPlus-Kombi 2,8 2,7 1,5 2,6 3,9 4,3 G+J WohnenPluskomi 3,5 2,6 4,3 (erste Erhebung) Capital 2,6 4,4 0,9 (Durch die Umstellung auf 14tgl. Erscheinungsweise ist CAPITAL nur in der Frühjahrs-Trendwelle erhoben) ots Originaltext: Gruner + Jahr Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: Dörthe Hasken Gruner + Jahr Fachbereich Anzeigen Leitung Projektmanagement Tel. 040/37 03 29 07 Fax: 040/37 03 56 01 E-Mail: hasken.doerthe@guj.de Web: www.co.guj.de/ma2001 Original-Content von: Gruner + Jahr GmbH & Co KG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Gruner + Jahr GmbH & Co KG

Das könnte Sie auch interessieren: