Gruner + Jahr GmbH & Co KG

"MA 2000 Pressemedien I: Aktuelle Leserschaftsdaten veröffentlicht"
Starke Position der Gruner + Jahr-Marktführertitel in den stark umkämpften und hoch kompetitiven Zeitschriftensegmenten

    Hamburg (ots) - Am 26. Januar 2000 sind die Reichweiten-Daten der Media-Analyse für die Pressemedien I erschienen. Damit liegen auch für die meisten G+J-Titel aktuelle Daten zur Werbeträgerkontaktchance vor (siehe Tabelle).          Die Ergebnisse der MA 2000 Pressemedien I, deren Erhebungszeitraum zwischen dem 11.10.98 und dem 02.10.99 lag, bilden die Leserschaftszahlen der zugrunde liegenden Befragungswellen ab. Die Reichweiten der meisten Titel - durch fast alle Gattungen hinweg - entwickelten sich im Vergleich zur letzten Media-Analyse, der MA 99/II, mit leicht rückläufiger Tendenz. Insgesamt ist die Reichweite aller vergleichbaren MA-Publikumszeitschriften um 2 Prozent gesunken. Dabei haben 68 Titel leicht an Reichweite verloren, bei 51 Titeln blieb sie unverändert, und bei 30 Titeln ist die Reichweite leicht angestiegen. Die negative Auflagenentwicklung der meisten Zeitschriften bei steigender Anzahl der Titel und nicht in dem Maße wachsender Gesamtauflage scheint sich allmählich auch in der Reichweite niederzuschlagen. Ebenso ist zu vermuten, dass durch das außerordentlich gute Wetter in der Zeit der aktuellen Interviews von Mitte April bis Anfang Oktober ein gewisser Saisoneffekt im Hinblick auf die Anzahl der Mitleser eine Rolle spielt.

    Die G+J-Titel liegen mit ihren Reichweiten hier im Trend. Dr. Friedrich Wehrle, Leiter G+J Fachbereich Anzeigen: "Unsere Marktführer-Titel wie STERN, BRIGITTE und CAPITAL haben ihre Position in ihren Segmenten eindeutig bestätigt."

    Reichweitengewinne konnte TV TODAY verzeichnen. Während das gesamte Segment der TV-Zeitschriften Leser verloren hat, konnte TV TODAY mit einem leichten Plus seine relative Marktposition auf eine Reichweite von 4,9% (3,13 Mio.) verbessern. Auch die Reichweite von GALA ist um 0,1 Prozentpunkte auf 1,5%    angestiegen.  Der STERN hat - wie Focus - an Reichweite verloren, kann jedoch nach wie vor im Segment der aktuellen Zeitschriften und Magazine mit 10,7% die höchste Reichweite verzeichnen. Insgesamt hat der STERN 1,12 Mio. mehr Leser als der Spiegel und  1,09 Mio. mehr Leser als Focus. BRIGITTE hat sich in ihrem Wettbewerbsumfeld gut behauptet und gewinnt 0,2 Prozentpunkte bei Frauen hinzu. Damit bleibt BRIGITTE mit einer Reichweite von 9,9% (3,32 Mio.) bei Frauen weiterhin mit Abstand Reichweitenführer in ihrem Segment. GEO und P.M. bleiben bei den Wissensmagazinen bei marginalen Reichweitenverlusten mit 4,9% bzw. 1,8% ebenfalls mit großem Abstand Marktführer. Ebenso konnten ESSEN & TRINKEN (2,3%) und SCHÖNER WOHNEN (3,4%) ihre führende Position in ihrer Gattung verteidigen. BÖRSE ONLINE erzielt eine Reichweite von  480.000 Lesern (0,8%). Vor dem Hintergrund der positiven Auflagenentwicklung der Wirtschaftstitel scheint dieses hochkarätige Segment in der MA unzureichend darstellbar.

    Insgesamt bestätigt die MA 2000 Pressemedien I die starke Stellung
der G+J-Marktführertitel in den zur Zeit stark umkämpften und hoch
kompetitiven Zeitschriftensegmenten.
    
    
    MA 2000 Pressemedien I
    Reichweiten (Leser pro Ausgabe) der G+J- und Partner-
    (Grundgesamtheit:  63,78 Mio. Personen ab 14 Jahren)
    
                                                Gesamt            Männer            Frauen
                                          MA         MA        MA        MA         MA      MA
                                          99/II    00/I    99/II  00/I      99/II  00/I
    Brigitte                         5,7        5,6      1,2      0,9        9,7      9,9
    Brigitte Young Miss         1         0,9      0,2      0,2        1,7      1,6
    Börse Online                  0,8        0,8      1,3      1,1        0,4      0,4
    Capital                          2,7        2,4      4,2      3,7        1,3      1,3
    Eltern                            2,8        2,6      1,6      1,7        3,9      3,4
    Essen & Trinken              2,4        2,3      1,2      1,3        3,5      3,3
    Flora                              0,8        0,8      0,5      0,6         1        1,1
    Frau im Spiegel              3,1        3,1      0,9      0,9        5,2      5,2
    Gala                                1,4        1,5      0,4      0,5        2,3      2,3
    Geo                                 5,1        4,9      6,1      6,1        4,1      3,7
    Geo Saison                      0,8        0,8      0,9      1,1        0,6      0,5
    Marie Claire                  0,7        0,6      0,1      0,1        1,3        1
    Neues Wohnen                  0,7        0,6      0,5      0,4        0,9      0,9
    P.M. Magazin                  1,8        1,8      2,5      2,5        1,1      1,1
    Schöner Essen                 1,1         1        0,6      0,6        1,6      1,4
    Schöner Wohnen                3,5        3,4      2,8      2,6        4,2      4,2
    Stern                            11,2      10,7    12,5    12,2        9,9      9,3
    TV Today                         4,8        4,9      5,3      5,4        4,3      4,4
    
    ad/vance Brigitte/Young
    Miss                                6,5        6,4    1,4      1,1         11,1  11,3
    G+J GenußPlus-Kombi        3,3        3,2    1,7      1,8          4,7    4,4
    
    
ots Originaltext: Gruner + Jahr
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Für Rückfragen:
Antje Gerike
Leitung Projektmanagement
G+J-Fachbereich Anzeigen
Tel. 040/3703-2907
Fax 040/3703-5601

Original-Content von: Gruner + Jahr GmbH & Co KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner + Jahr GmbH & Co KG

Das könnte Sie auch interessieren: