Gutes Klima für Thalasso

   

    Berlin (ots) - Die aktuelle Diskussion um den Klimawandel hat nun auch die Tourismusbranche erreicht. So forderten Umweltschützer zu einem Verzicht auf Flugreisen auf, was die Urlaubsregionen in Europa und Deutschland wieder stärker in den Focus setzt.Davon profitieren auch die deutschen Seebäder an Nord-und Ostsee mit ihrem umfangreichen Thalasso-Angebot.

    Die Vertreter der deutschen Seebäder an Nord- und Ostsee kamen anlässlich der ITB, der Internationalen Fachmesse für Reise und Touristik, in Berlin zusammen. Zentrales Thema war in diesem Jahr der Klimawandel und seine Auswirkungen auf den Tourismus. Während man für einen Urlaub auf Bali Tausende von Kilometern mit dem Flugzeug zurücklegen muss und dabei Tonnen von Treibhausgasen in die Atmosphäre ausgestoßen werden, hat man die Nord- und Ostseebäder direkt von der Haustür.

    Mit ihrem umfangreichen Thalasso-Programm können die deutschen Seebäder auch mit jedem exotischen Spa oder fernöstlichen Wellness-Programm mithalten. Denn gesunde Seeluft, reines Meerwasser sowie Schlick und Algen kommen seit Jahrtausenden dem Wohlbefinden und der Gesundheit der Urlauber zugute.

    "Die ideale Möglichkeit, Urlaub und Wellness zu verbinden, ist eine Thalassokur am Meer", so Johannes Cassens, Sprecher der ARGE Deutsche Seebäder. "Und das Zuhause von Thalasso liegt in den deutschen Seebädern." Dort findet der Urlauber wunderschöne Landschaften, beeindruckende Strände und ein umfangreiches Urlaubsprogramm quasi direkt vor der Haustüre.

    Mehr Informationen unter www.die-deutschen-seebaeder.de

Pressekontakt:
Herr Johannes Cassens
Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft »Die Deutschen Seebäder«
Landesverteter Niedersachsen
Geschäftsführer und Kurdirektor Butjadingen
Tourismus-Service Butjadingen GmbH & Co. KG
Strandallee 61
26969 Butjadingen                 T: 04733 9293-0