NDR Norddeutscher Rundfunk

"Talk vor Mitternacht": Prominente Runde streitet über "Kandidaten, Konzepte und Kompetenzen"
Sendung: Montag, 13. Mai, 23.00 Uhr, NDR Fernsehen

    Hamburg (ots) - In den vergangenen Tagen haben die Parteien ihre
Wahlprogramme vorgestellt. Vieles soll besser, aber nicht alles
anders gemacht werden. Eine Partei übertrumpft die andere mit
Versprechungen.
    
    Die Union argumentiert, Schröders Bilanz sei desolat und die
Mehrheit der Deutschen werde diesen Weg nicht fortsetzen. Die SPD
dagegen behauptet, die Union habe ein Programm der Täuschung, der
Miesmacherei, der sozialen Kälte und der Spaltung. Guido Westerwelle,
der 18-Prozent-Jäger der FDP, liebäugelt mit der Kanzlerkandidatur.
Mit acht Schwerpunkten wollen die Grünen mehr als 8 Prozent
erreichen, während die PDS noch über ihre Strategie nachdenkt.
    
    In "Talk vor Mitternacht" diskutiert Hans-Jürgen Börner am Montag,
13. Mai, um 23.00 Uhr im NDR Fernsehen mit Laurenz Meyer,
Generalsekretär der CDU, Franz Müntefering, Generalsekretär der SPD,
Kerstin Müller, Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Grüne, Dr. Wolfgang
Gerhardt, Fraktionsvorsitzender der FDP, Dr. Dietmar Bartsch,
Bundesgeschäftsführer der PDS, und Prof. Dr. Jürgen Falter,
Politologe, über die Programme und Inhalte.
    
ots Originaltext: NDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Martin Gartzke
NDR-Pressestelle
Rothenbaumchaussee 132
D-20149 Hamburg
Tel. 040/4156-2300
Fax 040/4156-2199

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: