NDR Norddeutscher Rundfunk

NDR ab 3. Dezember mit neuem Design

    Hamburg (ots) - Der NDR bekommt ein neues Design: Nicht nur das
übergreifende Dachmarkenlogo, sondern auch das Erscheinungsbild (und
zum Teil auch die Namen) der einzelnen Programme in Radio und
Fernsehen werden sich in den kommenden Wochen und Monaten ändern.
Offizieller Start ist am 3. Dezember.
    
    "Nach mehr als 20 Jahren wurde es Zeit für eine gründliche
Erneuerung", so NDR-Intendant Prof. Jobst Plog. "Das neue Logo wirkt
modern, knüpft aber zugleich an die lange Tradition unseres Hauses
an." Es besteht aus der Buchstabenkombination NDR, ergänzt durch
einen blau-weiß-blauen Stab, der verschiedene Assoziationen zulässt:
Leuchtturm oder Kompassnadel zum Beispiel. Eine Nadel fand sich auch
im klassischen NDR-Logo von 1956 - damals meist als Sendemast
angesehen. Die Typewriter-Schrift im bisherigen Logo, das seit Anfang
der 80-er Jahre gilt, wird ersetzt durch eine klare, sauber
geschnittene neue Hausschrift, die auf der Trade Gothic basiert. Der
Grundton Blau bleibt die dominierende Unternehmensfarbe.
    
    Das Ergebnis wird für die Fernsehzuschauer am Montag, 3. Dezember,
sichtbar. Aus N3 wird an diesem Tag das NDR Fernsehen - mit dem neuen
Logo und einer neuen Stationskennung: kurze Filmsequenzen, in denen
kleine Geschichten von Menschen und Landschaften aus Norddeutschland
erzählt werden. Zu diesem Stichtag werden "DAS!" und "DAS! am
Nachmittag" (bisheriger Titel "N3 ab vier") mit neuen Vorspännen und
neuer Studio-Dekoration auf den Schirm kommen. NDR-Intendant Plog:
"Die weiteren Sendungen folgen Schritt für Schritt - wir wollen aus
Kostengründen möglichst viele Aufgaben mit Bordmitteln erledigen." In
Erwartung des neuen Designs war die turnusmäßige Renovierung des
Designs von NDR-Fernsehsendungen bewusst zurückgestellt worden. Die
nächste Sendung, die sich runderneuert präsentiert, ist das "Hamburg
Journal" am 10. Dezember.
    
    Zug um Zug soll das neue Design auch im Hörfunk Einzug halten.
Weil sich hier zum Teil die Namen der einzelnen Programme ändern,
muss zusätzlich auf die Erhebungswellen der Media-Analyse Rücksicht
genommen werden. NDR 2 und N-JOY waren Vorreiter, am 3. Dezember
erhält NDR 90,3 (bisher: NDR Hamburg-Welle 90,3) ein neues Logo. Die
übrigen Landesprogramme, NDR Radio 3 und NDR 4 Info folgen im Lauf
des kommenden Jahres.
    
    Ziel des neuen Auftritts ist die Stärkung der Dachmarke NDR. Alle
Einzelmarken behalten die Eigenständigkeit, die zur Ansprache der
jeweiligen Zielgruppe notwendig ist, betonen aber stärker als bisher
ihre Zugehörigkeit zur NDR-Familie. Dem Baukastenprinzip folgend sind
die Logos der einzelnen Programme aus dem übergreifenden NDR-Logo
abgeleitet. Plog: "Mit dieser modifizierten Dachmarkenstrategie
wollen es unserem Publikum leicht machen zu erkennen, welche
Leistungen der NDR für die Rundfunkgebühr bietet."
    
    Das Walross Antje wird nicht mehr im Logo des NDR erscheinen, aber
als Maskottchen soll Antje deutlich aufgewertet werden. Bereits vor
mehr als einem Jahr hatten sich NDR-interne Arbeitsgruppen mit der
Frage der "Verpackung" der Sendungen befasst. Der Befund: Antje im
Logo passt nicht überall - etwa in ernsthaften
Informationszusammenhängen. Nicht zuletzt deshalb hatte sich die
Logowelt der einzelnen NDR-Programme stark auseinander entwickelt. In
den Logos etwa von NDR 2, NDR Radio 3 oder NDR 4 Info kommt Antje
schon lange nicht mehr vor. Im Fernsehen beschränkte sich ihr Einsatz
weitgehend auf das kurze Erscheinen in den Abspännen. Künftig soll
Antje als Zeichentrick-Figur eine eigene Identität bekommen. Janosch
hat sie neu gezeichnet. Er arbeitet an Abenteuern, die Antje zum
Beispiel mit der Tigerente erlebt. Das animierte NDR-Maskottchen soll
nicht nur im TV-Kinderprogramm zu sehen sein, sondern u.a. auch eine
eigene Website erhalten.
    
    Die neue Logowelt des NDR wurde entworfen von der Hamburger
Agentur DMC. Sie erhielt den Zuschlag als Sieger in einem Wettbewerb
unter drei renommierten TV-Design-Agenturen. Der gesamte Prozess der
NDR-Designumstellung wird begleitet von der Medienberatung IMB,
Hamburg.
    
    Zuschauer und Hörer, die mehr zum Thema neues Erscheinungsbild des
NDR wissen möchten, finden ab 3. Dezember weitere Informationen unter
"www.ndr.de" im Internet - das sich von diesem Tag an ebenfalls im
neuen Design präsentiert.
    
    
ots Originaltext: NDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen richten Sie bitte an die

NDR-Pressestelle
Martin Gartzke, Tel. 040/4156-2300

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: