NDR Norddeutscher Rundfunk

ESC-Finale mit Gebärdendolmetscher live bei EinsPlus und eurovision.de

Hamburg (ots) - Erstmals in der Geschichte des Eurovision Song Contest (ESC) wird das Finale des Wettbewerbs am Sonnabend, 23. Mai, zusätzlich auch in einer Fassung mit internationaler Gebärdensprache übertragen. In Deutschland ist die Live-Show aus Wien mit Gebärdendolmetscher im Programm von EinsPlus zu sehen. Außerdem überträgt eurovision.de diese Version als Livestream im Internet. Das Erste bietet eine Live-Untertitelung im Videotext sowie eine Audiodeskription über einen separaten Tonkanal an. Das ESC-Finale beginnt um 21.00 Uhr.

Deutschland gehört zu den acht Ländern, die den weltweit größten Musikwettbewerb mit "international sign" ausstrahlen. Diese internationale Gebärdensprache soll die Show für gehörlose Menschen besser erlebbar machen. Unter den Mitgliedern des Dolmetscher-Teams, das die Songs und die Bühnenmoderation entsprechend übersetzt, sind auch Absolventen des Studiengangs "Taube Gebärdendolmetscher" der Universität Hamburg. Die beiden Semifinale aus Wien liefen ebenfalls mit "international sign" bei EinsPlus und auf eurovision.de.

Thomas Schreiber, Leiter des NDR Programmbereichs Fiktion und Unterhaltung und ARD-Unterhaltungskoordinator: "Zur Untertitelung und zur Audiodeskription des ESC, die wir im Ersten anbieten, ist die Fassung in Gebärdensprache eine gute Ergänzung. Unseren Kollegen vom Österreichischen Rundfunk danke ich für diesen zusätzlichen Beitrag zur Barrierefreiheit."

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Martin Gartzke
Tel: 040-4156-2300

http://www.ndr.de
https://twitter.com/ndr

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: