NDR Norddeutscher Rundfunk

1,72 Millionen Zuschauer für bisher unbekannte Heinz-Erhardt-Komödie "Geld sofort" im NDR Fernsehen

Hamburg (ots) - Das Interesse an dem bisher unbekannten Heinz-Erhardt-Film "Geld sofort" war außerordentlich groß: Die Komödie erreichte am Dienstag (6. Januar) bei ihrer TV-Premiere um 22.00 Uhr im NDR Fernsehen einen Marktanteil von 13,7 Prozent im Norden. Das entsprach 570.000 Zuschauern. Bundesweit sahen im Schnitt sogar 1,72 Millionen zu, das waren 6,1 Prozent Marktanteil. Der 37-minütige Film "Geld sofort" mit Heinz Erhardt war vor kurzem in einem Nachlass in Wien entdeckt worden; wann genau "Geld sofort" entstand, ist unklar. Es gibt Anhaltspunkte, die auf eine Drehzeit Anfang der Sechzigerjahre u. a. in München schließen lassen.

Die Dokumentation "Geld sofort - die Geschichte zum Film", die im Anschluss lief, stieß mit einem Marktanteil von 9,4 Prozent und 390.000 Zuschauern im Norden ebenfalls auf große Resonanz (bundesweit: 1,03 Millionen). In der Doku erzählt Erhardts Enkeltochter Nicola Tyszkiewicz, wie der sensationelle Fund aus dem Nachlass zu ihr gelangte, und versucht, der Herkunft des Films auf den Grund zu gehen. Die Sendung "Heinz Erhardt ist Kult!" - mit ihr begann der Abend im NDR Fernsehen um 20.15 Uhr - hatte in Norddeutschland einen Marktanteil von 9,4 Prozent. Hier waren 570.000 Zuschauer dabei, bundesweit 1,31 Millionen.

Nicola Tyszkiewicz, die sich um den Nachlass ihres Großvaters kümmert, hatte bereits in der Sendung "DAS!" um 18.45 Uhr als Gast auf dem Roten Sofa von der unglaublichen "Geld sofort"-Geschichte berichtet. Das Magazin erreichte gestern einen Marktanteil von 17,4 Prozent, allein im Norden sahen 840.000 Menschen zu.

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Iris Bents
Tel: 040-4156-2304
http://www.ndr.de
https://twitter.com/ndr
Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: