NDR Norddeutscher Rundfunk

Multiple Sklerose: Hilfe für Menschen mit MS durch NDR Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland"

Hamburg (ots) - Sie kann völlig unterschiedlich verlaufen und ist unberechenbar: Multiple Sklerose gilt als die "Krankheit mit den 1000 Gesichtern". Die NDR Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland" soll in diesem Jahr dazu beitragen, die Lebens- und Versorgungsqualität von Betroffenen und deren Angehörigen in Norddeutschland zu verbessern. Partner von "Hand in Hand für Norddeutschland" sind 2014 die vier Landesverbände der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg. Alle NDR Radioprogramme, das NDR Fernsehen und das Internet-Angebot NDR.de rufen gemeinsam vom 1. bis 12. Dezember im Rahmen der Benefizaktion zum Spenden auf und stellen während der Programmaktion die Arbeit der vier DMSG-Landesverbände, deren Hilfsprojekte sowie Schicksale von Betroffenen vor.

NDR Intendant Lutz Marmor: "Die Diagnose MS ist im Leben der Betroffenen und ihrer Angehörigen oft ein radikaler Einschnitt, nach dem nichts mehr ist wie zuvor. In dieser Situation brauchen die Erkrankten Unterstützung. Im Rahmen von 'Hand in Hand für Norddeutschland' möchten wir über MS informieren und das Engagement der norddeutschen Landesverbände der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft vorstellen. Unser gemeinsames Ziel ist es, dass MS-Erkrankte die bestmögliche Hilfe bekommen."

"Wir freuen uns sehr über die Aktion des NDR. Die chronische Erkrankung Multiple Sklerose verändert das Leben für den Betroffenen und dessen Umfeld von einem auf den anderen Tag. Unterstützung und Hilfestellung sind hier von großer Bedeutung. Letztlich sind es die Spender, die unsere Arbeit ermöglichen und damit einen großen Beitrag leisten", sagt Gudrun Schoefer, Vorstandsvorsitzende der DMSG in Mecklenburg-Vorpommern, selbst MS-betroffen.

Trotz weltweit intensiv betriebener Forschung ist Multiple Sklerose noch nicht heilbar, und auch die Ursache der Krankheit ist bis heute unbekannt. Zur Aufgabe der DMSG-Landesverbände zählt die umfassende Information und Beratung über Multiple Sklerose. Als Organisation für Selbsthilfe, Beratung und Begleitung wollen die Landesverbände an Multiple Sklerose erkrankten Menschen ein weitgehend selbst bestimmtes Leben ermöglichen und sie sowie ihre Angehörigen bei auftretenden Problemen und Krisen unterstützen. Die eingenommenen Spenden kommen zu 100 Prozent den vier norddeutschen Landesverbänden der DMSG zugute.

Die Partner der NDR Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland" wechseln jedes Jahr. Ziel der NDR Aktion ist es, zur Integration und Unterstützung schwacher, kranker oder hilfsbedürftiger Menschen beizutragen. Bisherige Partner waren die vier norddeutschen Landesverbände des Deutschen Kinderschutzbundes, die Deutsche Kinderkrebsstiftung und die norddeutschen Tafeln. Innerhalb des NDR bereitet eine Projektgruppe unter Leitung von Elke Haferburg, Direktorin des Landesfunkhauses Mecklenburg-Vorpommern, die trimediale Benefizaktion vor.

Weitere Informationen zur NDR Benefizaktion im Internet unter NDR.de/handinhand

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Iris Bents
Tel: 040-4156-2304

http://www.ndr.de
https://twitter.com/ndr

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: