NDR Norddeutscher Rundfunk

Drehstart für Pinkas Braun, Nina Petri und Dominique Horwitz in einer magischen Family-Komödie

    Hamburg (ots) - In Hamburg ist jetzt die erste Klappe für den
Kinofilm "Verzauberte Emma" (Arbeitstitel) gefallen, die Studio
Hamburg Produktion in Koproduktion mit dem NDR und dem Bayerischen
Rundfunk noch bis zum 12. September in Hamburg dreht. Das Buch
schrieb Astrid Ströher, Regie führt Oliver Dommenget. Und darum geht
es:
    
    "Magia lunaris mutander - sei ein anderer!" Die elfjährige
Leistungsschwimmerin Emma (Sarah Hannemann) konnte doch wirklich
nicht ahnen, dass dieser Zauberspruch echt ist! Jetzt wacht sie
ausgerechnet im Körper ihres stinkfaulen Erzfeindes Mickey (Nick
Seidensticker) auf und der in ihrem. Dies alles nur wegen ihres
Freundes Vierauge (Philipp Blank). Der hat den Zauberspruch in einem
mysteriösen Buch entdeckt, das er beim Spielen im Wald gefunden hat.
Und darin steht, wenn sie den Zauber nicht innerhalb von 54 Stunden
rückgängig machen, müssen sie für immer in den jeweiligen fremden
Körpern bleiben. Dabei ist doch in drei Tagen das Schwimmrennen für
die Hamburger Meisterschaften, bei dem sich Emma für die
Nationalauswahl qualifizieren soll. Das wollen zumindest ihr
ehrgeiziger Schwimmtrainer und ihre Mutter Paula (Nina Petri). Mit
falschen Familien (u.a. dabei: Dominique Horwitz), einem echtem
Zauberer (Pinkas Braun) und einer eigenwilligen Schildkröte beginnt
jetzt ein Wettlauf gegen Zeit. Und für die Kinder startet der
abenteuerlichste Sommer ihres Lebens.
    
    Der Kinofilm wird gemeinsam mit der Hamburger Filmwerkstatt
realisiert. Gefördert wird die Komödie von der FilmFörderung Hamburg,
dem BKM und dem Kuratorium Junger Deutscher Film. Produzent ist Dirk
R. Düwel, Producer Ronald Kruschak. Die Redaktion hat Angelika Paetow
(NDR).
    
ots Originaltext: NDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Ingrid Meyer-Bosse,
Pressestelle Studio Hamburg,
Telefon: (040) 6688-2240,
Fax: (040) 6688-2266 oder

NDR- Pressestelle,
Telefon: (040) 4156-2300  
Fax: (040) 4156-2199.

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: