Wegen der großen Nachfrage: NDR Fernsehen zeigt "Tag der Norddeutschen" noch einmal
Sendetermine: Sonnabend, 2. Februar, ab 8.30 Uhr; Sonntag, 3. Februar, ab 8.45 Uhr

   | 

Hamburg (ots) - "Der Tag der Norddeutschen" war im vergangenen Jahr einer der Programm-Höhepunkte im Programm des NDR Fernsehens: 3,24 Millionen Menschen im Norden hatten am 10. November mindestens einmal lang die bisher größte Einzelproduktion des NDR Fernsehens eingeschaltet (bundesweit: 6,58 Millionen), der Marktanteil im Norden lag bei 8,6 Prozent. Beim "Tag der Norddeutschen" konnten die Zuschauerinnen und Zuschauer von 6.00 Uhr bis 24.00 Uhr das Leben von 121 Menschen überall aus dem Norden verfolgen.

Wegen der großen Nachfrage zeigt das NDR Fernsehen die Dokumentation jetzt noch einmal. Am Sonnabend, 2. Februar, geht es um 8.30 Uhr unter dem Titel "So lebt der Norden - Highlights des Jahres" los. Dann können die Zuschauer zum Beispiel erleben, wie Stellnetzfischer Martin Lange aufs Meer hinausfährt, um seinen Fang einzuholen, der querschnittgelähmte Klaus Meyer aufsteht, Gefängnisinsassin Dijana sich auf ihren Küchenjob vorbereitet und der Pellwormer Inselbäcker Georg Cornilsen seine erste Rutsche Brötchen ausfährt. Um 16.00 Uhr endet der erste Teil.

Weiter geht es am Sonntag, 3. Februar, von 8.45 Uhr bis 15.15 Uhr. Dann ist zum Beispiel zu sehen, wie Decksmann Michael Wtorkowski auf dem Partyschiff MS Hedi alle Hände voll zu tun hat, sich die "NDR Talk Show"-Moderatoren Hubertus Meyer-Burckhardt und Barbara Schöneberger auf ihre Sendung vorbereiten, Striptease-Tänzerin Eve Champagne mit einem Burlesque-Auftritt in einer Kiezbar auf der Bühne steht und Fahrlehrerin Maris Winkler mit einer Fahrschülerin während einer Nachtfahrt unterwegs ist.

Alle Protagonisten waren an demselben Tag, dem 11. Mai 2012, von NDR Kamerateams begleitet worden. Regisseurin Franziska Stünkel hat die Geschichten dann zu einer Collage bewegender Momente und Erlebnisse montiert. Die Filmmusik komponierte Star-Produzent Mousse T. Das trimediale NDR Projekt wurde gemeinsam mit der TV Plus Fernsehproduktion aus Hannover realisiert, gefördert wurde "Der Tag der Norddeutschen" mit Mitteln der nordmedia Mediengesellschaft und Filmförderung für Niedersachsen und Bremen. Partner des Projekts war Radio Bremen.

Informationen zum "Tag der Norddeutschen" finden Sie im Internet 
unter http://NDR.de/dertag 
Fotos: ARD-Foto.de 

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Iris Bents
Tel: 040-4156-2304