NDR Norddeutscher Rundfunk

Achtung, bitte Sperrfrist beachten: Freitag, 1. Dezember 2000, 20.00 Uhr
ARD-Ratgeber: Technik warnt: "Vorsicht, Ihr Konto wird beklaut"

Hamburg (ots) - Elektronische Sicherungen beim Geldverkehr kinderleicht zu knacken Sendung: Sonntag, 3. Dezember, 17.03 Uhr, im Ersten Der Einkauf mit Plastikgeld, das Abheben von Geldautomaten und finanzielle Transaktionen per Telefon und Computer sind weitaus riskanter als bislang vermutet. Das haben Recherchen der Redaktion "ARD-Ratgeber: Technik" vom NDR ergeben. Die angeblich sicheren Verschlüsselungen, die Kriminellen den Zugang zu Konten versperren sollen, lassen sich kinderleicht aufbrechen - auch ohne bisher eingesetzte, aber meist nur kompliziert zu installierende Spionagedateien. Ein gerade 18-jähriger Hacker bewies einem NDR-Fernsehteam, dass auf bekannte Verschlüsselungen kein Verlass ist. Und der komplizierte neue deutsche Schlüssel HBCI (Home Banking-Computer-Interface) benötigt aufwendige Zusatzsicherungen. Die dafür nötigen enormen Computerkapazitäten dürften den Banken in den nächsten Jahren nicht zur Verfügung stehen. Auch so genannte "biometrische Systeme" sind nicht sicher: In den USA schleichen sich bereits Kontodiebe in die Sicherheitsbereiche ein und täuschen der Elektronik vor, die Kontrollkamera habe dem Besitzer einer modernen Plastikgeldkarte tatsächlich in die Augen gesehen. Wo das elektronische Einschleichen Probleme macht, fertigen die Gauner aus den gestohlenen Daten Kontaktlinsen mit künstlicher Iris an. Damit maskieren sich die Betrüger vor dem High-Tec-Geldautomaten als Karteninhaber. Fingerabdruckkontrollen, wie sie u.a. die deutschen Hersteller der neuen UMTS-Handys einsetzen wollen, um das Telefonbanking endlich sicher zu machen, sind in den USA nach allen Regeln der Hackerkunst schon perfekt manipuliert worden. Die Staatsanwaltschaft San Franzisko hat bereits eine Spezialeinheit gegründet, die sich speziell auf Fälle krimineller "Maskeraden" konzentriert. Der Staat Kalifornien wird vermutlich im Januar ein Gesetz erlassen, das die Verwendung biometrischer Systeme zur Personenkontrolle verbieten oder zumindest stark einschränken soll. In Deutschland reagierten vom "ARD-Ratgeber: Technik" befragte Datenschützer, die teils auf die neuen Sicherheitssysteme gehofft hatten, verschreckt auf die Entdeckungen der NDR-Redaktion. Aktuelle Kriminalstatistiken zeigen, dass jeder achte Inhaber einer EC-Karte mit Geldautomatenzugang oder einer Kreditkarte mindestens einmal im Leben Opfer eines Kartendiebstahls mit zum Teil extrem teuren Folgen wird. Durch Online-Banking vom Computer oder Bezahlungen im Internet entstehende Schäden sind in dieser Rechnung noch gar nicht enthalten. Banken und Sparkassen versuchen nach Erfahrungen der NDR-Fernsehredakteure häufig, das Risiko auf ihre Kunden abzuwälzen. Mehr zum Thema am Sonntag, 3. Dezember, um 17.03 Uhr im Ersten und ab Montag, 4. Dezember, im Buchhandel. Dann nämlich wird das erste Buch zur Reihe "ARD-Ratgeber: Technik" in den Handel kommen. Titel des Bandes: "Vorsicht, Ihr Konto wird beklaut". Autor ist der Bernd Leptihn, Redaktionsleiter des "ARD-Ratgeber: Technik". Das Buch kostet 29,80 Mark. ots Originaltext: NDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de NDR-Pressestelle Rothenbaumchaussee 132 D-20149 Hamburg Tel. 040/4156-2301 Fax 040/4156-2199 Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: