NDR Norddeutscher Rundfunk

Bundesparteitag der rechtsextremen DVU fällt aus - Mitglieder nicht ordnungsgemäß eingeladen

Hamburg (ots) - Der groß angekündigte "Vereinigungsparteitag" der rechtsextremen DVU an diesem Wochenende im thüringischen Kirchheim ist kurzfristig abgesagt worden. Dies berichtet das Radioprogramm NDR Info exklusiv. In einem dem Sender vorliegenden Schreiben an alle Parteimitglieder wird auf "Probleme mit der beauftragten Versandfirma" verwiesen. Deshalb hätten nicht alle Mitglieder ordnungsgemäß über den Parteitag informiert werden können. Das Schreiben datiert vom 23. November.

Auf dem Parteitag wollte die rund 4500 Mitglieder zählende Partei die "Verschmelzung" mit der ebenfalls rechtsextremen NPD beschließen. Dieser Vorgang solle am 31. Dezember abgeschlossen sein. Nach dem Parteitag sollten die Mitglieder schriftlich um Zustimmung gebeten werden. Innerparteilich hat sich mittlerweile erheblicher Widerstand gegen die "Verschmelzungspläne" gebildet. Innerparteiliche Kritiker bezeichneten die aktuellen Versandprobleme als ein "Zeichen für Dilettantismus". Die Absage könnte möglicherweise den Zeitplan und damit das gesamte "Verschmelzungprojekt" in Frage stellen. Als neuer Parteitagstermin ist der 12. Dezember genannt.

Zitate frei bei Nennung NDR Info. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an NDR Info, Stefan Schölermann (Telefon: 040/4156 3045).

26. November 2010

Pressekontakt:

NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2300
Fax: 040 / 4156 - 2199
http://www.ndr.de

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: