NDR Norddeutscher Rundfunk

"Eine kleine Sehnsucht": Horst Königsteins Kabarett eröffnet Reihe mit N3-Schlagernächten
Sendung: Sonnabend, 2. September, 23.30 Uhr, Norddeutsches Fernsehen N3

Hamburg (ots) - Fast drei Stunden lang tief in die Herzenswinkel und Abgründe deutscher Unterhaltungsmusik einzudringen: Das verspricht Horst Königstein mit "Eine kleine Sehnsucht - Die schönsten Schlager, Lieder und Chansons der 20-er, 30-er und 40-er Jahre". Königstein hat aus seinen Kult-Produktionen der 80-er Jahre "Haus Vaterland", "Reichshauptstadt - privat" und "Blandine - eine Lebensmusik" die besten Szenen und Auftritte neu gemischt; Annette und Inga Humpe treffen auf den Comedian Harmonist Robert Biberti, Palais Schaumburg auf Hans Albers, der steppende Christoph Eichhorn auf Heinz Rühmann. Zuschauerinnen und Zuschauer erwarten inszenierte Schlager (als Comic-Strips) und Originalfilmzitate, "gefälschte" Komödien (Buch: u.a. Peter Glaser) und Gespräche mit Altstars: Was haben die betagten Gefühls-Experten (u.a. Curt Bois, Grete Mosheim, Blandine Ebinger, Ilse Werner) den jüngeren Leuten zu sagen? Mit dem intimen "Nacht-Kabarett" eröffnet das Norddeutsche Fernsehen N3 gleich eine ganze Reihe von jeweils dreistündigen Schlagernächten: "Junge Leute brauchen Liebe - Die wunderbare Welt des deutschen Schlagers in den 50-er Jahren" heißt Christian Stöfflers Kompilation von Fernsehshow-Ausschnitten und seltsamen Fundstücken am 9. September. Am 16. September gehts weiter mit "Immer wieder geht die Sonne auf - Ein Sittenbild des deutschen Schlagers in den 60-er Jahren". Michael Holms Hit "Tränen lügen nicht" steht Pate für "Ein Panorama des deutschen Schlagers in den 70-er Jahren" am 23. September, und "Alte und neue Wellen in den 80-er Jahren" stehen schlicht unter Markus' Motto "Ich will Spaß" (30. September). Last but not least: "Flugzeuge im Bauch - Pop- und Rap-Zustände am Ende des Jahrtausends" am 7. Oktober. Die "N3-Schlägernächte" beginnen jeweils um 23.30 Uhr. ots Originaltext: NDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Iris Bents NDR-Pressestelle Rothenbaumchaussee 132 20149 Hamburg Tel.: 040/4156-2304 Fax: 040/4156-2199 E-Mail: i.bents@ndr.de Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: