NDR Norddeutscher Rundfunk

New York Festivals: drei NDR Dokumentationen geehrt

Hamburg (ots) - Gleich drei NDR Dokumentationen sind bei den renommierten "New York Festivals" ausgezeichnet worden. Je eine Gold World Medal, einen Preis der höchsten Kategorie, gab es für die Filme "Schabowskis Zettel" und die Serie "Wildes Russland"; der erste Teil von "Mythos Wald" holte die Silver World Medal. Patricia Schlesinger, Leiterin des NDR Programmbereichs Kultur und Dokumentation: "Unsere Filmemacher haben herausragende Arbeiten abgeliefert. Wir sind neue Wege gegangen und haben Geschichten, von denen viel bekannt war, neu erzählt. Es freut mich, dass wir sowohl mit einem zeitgeschichtlichen Stoff als auch mit unseren oft ausgezeichneten Naturfilmen die Jury überzeugen konnten."

In "Schabowskis Zettel", ausgezeichnet als bestes Dokudrama, zeigen die Regisseure Florian Huber und Marc Brasse, wie es zu der denkwürdigen Pressekonferenz von Günter Schabowski am 9. November 1989 kam, bei der er am Ende eher beiläufig die Reisefreiheit für DDR-Bürger verkündete. Die Dokumentation wurde von Monaco TV und Spiegel TV im Auftrag von NDR, SWR und Deutscher Welle produziert und lief im November 2009 im Ersten. Nach dem "Grand Remi Award" beim WorldFest in Houston ist die Goldmedaille in New York die zweite internationale Auszeichnung für den Film.

Die sechsteilige Reihe "Wildes Russland" präsentiert in HD-Qualität die Natur des riesigen Landes zwischen Schwarzem Meer und Pazifischem Ozean. Die Koproduktion von NDR (Federführung) und WDR wurde von der NDR Naturfilm/Studio Hamburg Produktion hergestellt. Die meisten der beteiligten Tierfilmer kommen aus Deutschland und sind seit Jahren auf dem nationalen und weltweiten Markt erfolgreich. Ingesamt 1200 Drehtage benötigten sie, um unter abenteuerlichen Bedingungen einzigartiges Tierverhalten zu filmen. Die Reihe war im Frühjahr 2009 im Ersten zu sehen.

Im ersten Teil "Tierparadies und Schattenreich" des Zweiteilers "Mythos Wald" beschreibt Kameramann und Regisseur Jan Haft sowohl die Geschichte der mitteleuropäischen Wälder als auch deren Zukunft. Die Naturdoku nähert sich den tierischen Bewohnern des Waldes bis in deren unterirdische Bauten in sehr langen Zeitraffern, extremen Zeitlupen und neuen Makrooptiken. Das Erste zeigte die Dokumentation im Juni 2009. Sowohl "Wildes Russland" als auch "Mythos Wald" wurden schon auf verschiedenen internationalen Festivals mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

Die New York Festivals haben zum 53. Mal die weltweit besten Arbeiten in den Bereichen Film, Fernsehen, Print und Werbung ausgezeichnet. Der Wettbewerb ist einer der bekanntesten und größten weltweit. Über die TV-Preisträger entscheidet eine "Grand Jury", besetzt mit international tätigen Regisseuren, Produzenten, Autoren und Schauspielern.

4. Mai 2010

Pressekontakt:

NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2300
Fax: 040 / 4156 - 2199
http://www.ndr.de

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: