NDR Norddeutscher Rundfunk

"Musik ohne Grenzen" live aus Hannover: Jetzt auch die Grand Prix-Sieger "Olsen Brothers" bei Ulla Kock am Brink
Sendetermin: Sonnabend, 27. Mai 2000, 20.15 Uhr, im Ersten Deutschen Fernsehen

Hamburg (ots) - "Musik ohne Grenzen" - unter diesem Motto präsentiert Ulla Kock am Brink am Sonnabend, 27. Mai, ab 20.15 Uhr eine große ARD-Gala mit vielen Weltstars. Der NDR überträgt die Sendung live im Ersten aus den Herrenhäuser Gärten der EXPO-Stadt Hannover. Mit dabei: die diesjährigen Gewinner des Eurovision Song Contest, die Olsen Brothers aus Dänemark, die jetzt ihre Teilnahme definitiv zusagten. Die NDR-Fernsehunterhaltung möchte den Zuschauern ein TV-Ereignis der Spitzenklasse bieten, das mit einem internationalen Aufgebot an Stars aus den Bereichen Klassik, Rock und Pop glänzt. Der weltberühmte Tenor José Carreras wird sich mit Pop- und Rockgrößen wie z.B. Patricia Kaas die Bühne teilen. Diese Stars sind überall auf der Welt zu Hause, ihre universelle Sprache ist die Musik. Ihre Stimmen haben schon lange die Grenzen zwischen "E"- und "U"-Musik überschritten. Auch die musikalische Neuentdeckung des Jahres aus Italien, Filippa Giordano, verbindet Klassik, Romantik und Popmusik neu miteinander. Altbekannte Klassiktitel auf ungewohnte, aber originelle Weise neu zu interpretieren, dafür stehen die Australierin Mary Schneider und die Kanadierin Natalie Choquette. Außerdem dabei: Helmut Lotti, der gemeinsam mit einem afrikanischen Chor auftritt, und Zucchero, Italiens dunkle Blues-Stimme, im Duett mit "Deutsch-Rocker" Peter Maffay. Stargast der Sendung ist Sir Peter Ustinov. Mit ihm gemeinsam begibt sich Ulla Kock am Brink auf eine Zeitreise durch 2000 Jahre Musikgeschichte. Mit ironisch-humorvollen Lebensweisheiten und musikalischem "Expertenwissen" wird Ustinov diesen musikalischen Bilderbogen begleiten. Weiterer Programm-Höhepunkt: das NDR Hannover Pops Orchestra. Hinter diesem Namen verbirgt sich die Radio-Philharmonie Hannover des NDR, die in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen feiert. Nach dem Vorbild US-amerikanischer Orchester hat sich die Radio-Philharmonie als NDR Hannover Pops Orchestra auf sogenannte "Crossover"-Projekte spezialisiert - als erstes und bislang einziges Orchester dieser Art in Europa. Unter der Leitung von Ari Rasilainen wird das Orchester zahlreiche Stars musikalisch begleiten. Doch mindestens einmal muss Rasilainen den Taktstock abgeben: Dann schlüpft Otto Waalkes in die Rolle des Chefdirigenten und wird dabei das Publikum mit Sicherheit königlich unterhalten. Die Veranstaltung wird unterstützt von N3 "Hallo Niedersachsen", NDR 1 Radio Niedersachsen, NDR 2 und der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover. Karten gibt es über eine Ticket-Hotline bei Hannover-Concerts unter 0511/44 40 66. Moderation: Ulla Kock am Brink Stargast: Sir Peter Ustinov Musikalische Gäste: José Carreras, Patricia Kaas, Filippa Giordano, Zucchero & Peter Maffay, Mary Schneider, Natalie Choquette, Helmut Lotti, Alexandru Badea, Charlotte Church, Otto Waalkes, die Olsen Brothers, die Radio-Philharmonie Hannover des NDR und weitere Gäste. ots Originaltext: NDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Iris Bents NDR-Pressestelle Rothenbaumchaussee 132 20149 Hamburg Tel.: 040/4156-2304 Fax: 040/4156-2199 E-Mail: i.bents@ndr.de Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: