NDR Norddeutscher Rundfunk

Maria Furtwängler steht in Lüneburg und Hannover für neuen Niedersachsen-"Tatort" vor der Kamera

    Hamburg (ots) - In ihrem neuen Fall wird Charlotte Lindholm von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt: "Das Gespenst" heißt der 14. "Tatort" mit Maria Furtwängler. Den Krimi inszeniert der mehrfach preisgekrönte Regisseur Dror Zahavi ("Alles für meinen Vater") vom 14. November bis zum 16. Dezember in Lüneburg und Umgebung sowie Hannover. Das Buch schrieb Stefan Dähnert. Neben Maria Furtwängler spielt u. a. Karoline Eichhorn.

    Zur Handlung: Auf dem Flughafen Hannover-Langenhagen wird ein Polizist bei einer Personenkontrolle erschossen. Was aussieht wie die panische Reaktion eines Kriminellen, wird zunehmend mysteriöser. Alle Überwachungskameras waren zur Tatzeit ausgefallen. Für Charlotte Lindholm scheint der Fall allerdings bereits nach wenigen Stunden klar. Zu ihrer eigenen Überraschung ist die mutmaßliche Mörderin ihre Jugendfreundin Manu. Sie wird von Charlotte gefasst - kurze Zeit später zieht jedoch der Verfassungsschutz den Fall an sich, um Manu wieder freizulassen. Man habe keine stichhaltigen Beweise für ihre Schuld gefunden. Charlotte ist empört und recherchiert das Leben Manus. Sie findet heraus, dass Manu lange für verschiedene Hilfsorganisationen u. a. im Kongo gearbeitet hat. In der geheimen Akte der Freundin findet sie Hinweise, dass sie sich einer radikalen Gruppe angeschlossen haben könnte. Diese hat sich zum Ziel gesetzt, den brutalen, von westlichen Nationen geduldeten Bürgerkrieg in dem zentralafrikanischen Land zu beenden ...

    Neben Maria Furtwängler (Charlotte Lindholm) und Karoline Eichhorn (Manu Seehausen) spielen u. a. Ingo Naujoks (Martin Felser), Kathrin Ackermann (Annemarie Lindholm), David Rott (Edgar Strelow), Torsten Michaelis (Kriminaldirektor Bitomsky) sowie Hansa Czypionka (Klaus Ritter) und Pierre Besson (Jens Osburg).

    Produzent ist Marcus Mende (Studio Hamburg Produktion GmbH), Kamera: Gero Steffen, Produktionsleitung: Stefan Knauß, Herstellungsleitung: Jan Kremer, Redaktion: Doris J. Heinze.

    13. November 2008

Pressekontakt:
NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2300
Fax: 040 / 4156 - 2199

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: