NDR Norddeutscher Rundfunk

"Deutschland 09": Zwölf namhafte Regisseure drehen Film zur Lage der Nation

    Hamburg (ots) - Zwölf namhafte Regisseure arbeiten derzeit an einem groß angelegten Filmprojekt. Der Episodenfilm mit dem Arbeitstitel "Deutschland 09" ist als Auseinandersetzung mit der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Realität angelegt. Vorbild ist die Collage "Deutschland im Herbst": Im Jahr 1977 beschäftigten sich elf Regisseure des "Neuen Deutschen Films" aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit der Reaktion des Staates und der Gesellschaft auf den Terrorismus der RAF.

    "Was für ein Film würde entstehen, wenn sich heute eine Gruppe von Filmemachern zusammenfände, um einen aktuellen Film zur politischen und gesellschaftlichen Lage der Bundesrepublik Deutschland zu machen? Welche Fragen würden thematisiert, welche gemeinsamen politischen und ästhetischen Linien würden sich finden - und welche Differenzen?" Diese Frage stellten Doris J. Heinze und Eric Friedler, Redakteure des Norddeutschen Rundfunks (NDR), dem Regisseur Tom Tykwer im August 2007. Angestoßen von dieser Idee, werden sich nun Fatih Akin, Wolfgang Becker, Sylke Enders, Dominik Graf, Christoph Hochhäusler, Romuald Karmakar, Nicolette Krebitz, Angela Schanelec, Hans Steinbichler, Isabelle Stever, Tom Tykwer und Hans Weingartner mit der Lage der Bundesrepublik Deutschland auseinandersetzen.

    Tom Tykwer: "Der Film präsentiert ein Dutzend individuelle filmische Blicke auf das, was wir heute und jetzt als Heimat erleben - und wie wir uns in diesem Land verorten, verirren, verstricken. Kein Postulat, kein Pamphlet, kein Manifest - sondern ein politisch-poetisch-persönlicher Reflex auf die komplexe aktuelle 'Lage der Nation'".

    Außer einer zeitlichen Begrenzung - der Beitrag jedes Regisseurs bzw. jeder Regisseurin soll zwischen fünf und zwölf Minuten lang sein - gibt es für die Beteiligten keine Vorschriften. Jede Form, jedes Format, jede Formulierung ist erlaubt, solange sich ein spezifischer Blick auf "Deutschland heute" dahinter verbirgt.

    "Deutschland 09" ist eine Koproduktion des NDR mit der Herbstfilm Produktion GmbH in Zusammenarbeit mit ARTE. Produzenten sind Dirk Wilutzky und Verena Rahmig. Gefördert wird die Produktion von der Filmstiftung NRW, dem Medienboard Berlin-Brandenburg, der Filmförderungsanstalt, der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, dem Beauftragten für Kultur und Medien sowie dem Deutschen Filmförderfonds.

    Realisiert wird der Episodenfilm in Hamburg, Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Bayern. Seine Uraufführung soll er auf der Berlinale 2009 haben, danach kommt der Film in die Kinos. Im Anschluss wird er im Ersten zu sehen sein.

    13. Oktober 2008 / IB

Pressekontakt:
NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2300
Fax: 040 / 4156 - 2199

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: