Allgemeine Zeitung Mainz

Allgemeine Zeitung Mainz: Das Soziale am All
Kommentar zur Raumfahrt

Mainz (ots) - Der zukünftige Esa-Chef Wörner spricht von der Aufgabe des Menschen, die Erde "in den nächsten Milliarden Jahren bewohnbar" zu halten. Man weiß nicht, was man an diesem Gedanken mehr bewundern soll: den Mut hart am Rande der Verwegenheit, oder den Optimismus? Aber ohne Optimismus wäre die Menschheit vermutlich schon untergegangen. Als John F. Kennedy Anfang der sechziger Jahre das Ziel einer amerikanischen Mondlandung formulierte, war dies ein reines Politikum im Kalten Krieg. Kennedys Nach-Nach-Nach-Nach-Nachfolger Ronald Reagan schwadronierte Anfang der achtziger Jahre gar von einem Krieg der Sterne. Im Augenblick ist die Raumfahrt gottlob friedlicher. Gerade sind ein Russe und ein Amerikaner gemeinsam zur Raumstation ISS geflogen, für ein Jahr. Und der italienischen ISS-Astronautin Samantha Cristoforetti wird eine Espressomaschine ins All gebracht. So viel Menschlichkeit lässt hoffen. Raumfahrt hat gegenwärtig also nicht nur eine wissenschaftliche Komponente, die sich in Medizin, Materialforschung und Navigation niederschlägt, sondern nicht zuletzt eine soziale, völkerverbindende. Das muss aber nicht so bleiben. Der Gedanke an militärische Überlegenheit ist im Gen-Code des Menschen tief verankert. Und die nächsten Milliarden Jahre sind lang. Es geht nun also darum, auf die weitere Friedlichkeit der Raumfahrt zu hoffen und hinzuarbeiten und zugleich den Wissenschaftlern aufzugeben, die Sinnhaftigkeit ihrer enorm teuren Unterfangen auf Treu und Glauben zu prüfen. Denn vermutlich wird das System, das derzeit "Finanzen" heißt, noch sehr lange bestehen. Und auf der Erde gibt es - sicher ebenfalls noch sehr lange - so viel Not und Elend, dass über die Zuteilung von Geld-Ressourcen streng nachgedacht werden muss.

Pressekontakt:

Allgemeine Zeitung Mainz
Florian Giezewski
Regionalmanager
Telefon: 06131/485817
desk-zentral@vrm.de

Original-Content von: Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Allgemeine Zeitung Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: