Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE

Experten: Richtige Ernährung ist wie Medizin
FÜR SIE veröffentlicht zwölf Diäten gegen Krankheiten

Hamburg (ots) - Wer besser isst, lebt länger und gesünder. Zu diesem Ergebnis sind nach einem Bericht der Zeitschrift FÜR SIE amerikanische Wissenschaftler gekommen. Forscher der Universität New York hatten vor zehn Jahren 42.000 Frauen eine Ideal-Diät zum Gesundwerden empfohlen. Die Diät setzte sich aus 23 Bausteinen zusammen, die vor allem in frischem Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, Fisch und bestimmtem Fleisch enthalten sind. Die Frauen, die sich daran hielten, blieben laut FÜR SIE länger gesund. Die Sterblichkeitsrate sei schon nach sechs Jahren niedriger gewesen als bei denen, die weiterhin aßen wie zuvor. "Es ist nie zu spät, mit einer Diät zum Beispiel gegen Krebs anzufangen - egal, ob es nur eine vorbeugende Maßnahme oder bereits Teil einer Behandlung ist", sagt die amerikanische Ernährungsberaterin Mary Beth Augustine. Als Faustregel für eine gesunde Ernährung gilt danach: Halbwegs vegetarisch, mit viel Obst und Gemüse. Außerdem sollte die Ernährung frisch und leicht sein, wie zum Beispiel in Mittelmeerländern. Langzeitstudien haben laut FÜR SIE ergeben, wie gesund die mediterrane Küche ist. Spanische Ernährungsforscher hätten festgestellt, dass die Sterberate bei Frauen, die sich daran halten, um 30 Prozent niedriger ist als bei anderen. Täglich frische Früchte, Gemüse, Ballaststoffe, Olivenöl, fettarme Milchprodukte wie Joghurt und Käse, viel Fisch, aber nur wenig mageres Fleisch seien angesagt. Wer bereits unter Beschwerden leide, die sich mit einer Umstellung der Ernährung lindern ließen, sollte sich über den Zusammenhang mit dem richtigen Essen informieren. Auch für die Schönheit könne über die richtige Ernährung einiges getan werden. Nach der Auswertung von 50 verschiedenen Studien seien amerikanische Wissenschaftler zum Beispiel zu dem Ergebnis gekommen, dass eine Diät mit viel Obst und Gemüse für eine glatte Haut sorgt und frühe Faltenbildung verhindert. Zu den von FÜR SIE veröffentlichten zwölf Diäten gegen Krankheiten gehört zum Beispiel eine zur Stärkung des Immunsystems, das für die Gesundheit von immenser Bedeutung ist. So deutet viel darauf hin, dass eine Schwäche des Immunsystems das Krebsrisiko erhöht. Fitmacher für dieses System sind Nährstoffe wie Betakarotin (Karotten), Vitamin A (Tomaten, Kürbis), Vitamin C (Kiwis, Zitronen) und Zink (Fisch). Außerdem sollte viel getrunken werden, sobald sich eine Erkältung ankündigt. Am geeignetsten sei Mineralwasser mit Fruchtsaft im Verhältnis vier zu eins. Je mehr Wasser im Körper sei, desto beweglicher blieben die Zellen des Immunsystems. Milchprodukte sollten bei Erkältungen gemieden werden, da sie verschleimten. Zucker in großen Mengen verhindere die Immunwirkung. ots Originaltext: FÜR SIE Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Redaktionsbüro Jörg Mandt Tel.: 040 / 80 80 347-10 E-Mail: jmandt1@aol.com Original-Content von: Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: