InoTec GmbH

InoTec: Erfolg mit langlebigen Produkten
Alternativen zur Wegwerfgesellschaft

InoTec: Erfolg mit langlebigen Produkten / Alternativen zur Wegwerfgesellschaft
InoTec setzt bei seinen Dokumentenscannern auf eine nachhaltige Produktstrategie für wirtschaftlichen Erfolg. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/65525 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/InoTec GmbH"

Wölfersheim (ots) - Viele Elektrogeräte haben eine zu kurze Lebensdauer, mit erheblichen negativen Auswirkungen auf die Umwelt, so eine heute veröffentlichte Studie des Umweltbundesamts. Dass es auch anders geht, zeigt die InoTec GmbH auf der CeBIT 2016 mit ihrer nachhaltigen Produktstrategie. Zentrale Merkmale sind langlebige Komponenten, eine leichte Reparierbarkeit sowie umfangreiche Upgrade-Möglichkeiten. Das Unternehmen aus dem hessischen Wölfersheim entwickelt und produziert Dokumentenscanner.

"Mehr und mehr Kunden wissen die langen Produktlebenszyklen unserer SCAMAX-Dokumentenscanner zu schätzen. InoTec ist geschäftlich erfolgreich nicht trotz, sondern wegen seines nachhaltigen Produktkonzepts. Das zeigt: Eine Wirtschaft ist möglich, in der Firmen wertige, haltbarere Produkte produzieren", erklärt InoTec Geschäftsführer Peter Schnautz.

Seit der Gründung 1992 verfolgt InoTec konsequent ein nachhaltiges Produktkonzept, das sich durch ein hohes Maß an technologischer Kontinuität und langfristige Nutzung der Geräte auszeichnet. "Je länger ein Scanner in Betrieb ist, desto besser für die Umwelt und die Geldbörse des Kunden", erläutert Peter Schnautz.

Merkmale nachhaltiger Produkte

Zentrale Merkmale des nachhaltigen Produktdesigns sind die Verwendung langlebiger Komponenten wie Metall-Chassis oder andere hochwertige Einzelteile. Bei der Produktentwicklung achtet das Unternehmen darauf, dass zentrale Funktionen und Technologien in Form von Upgrades möglichst allen Anwendern einer Serie zu Gute kommen.

"Kommen neue Funktionen hinzu oder ändern sich die Anforderungen, können die Scanner jederzeit zu einem leistungsfähigeren Produkt derselben Serie aufgerüstet werden, ohne dass der Kunde ein neues Gerät kaufen muss", erläutert Peter Schnautz.

Erreicht wird eine lange Nutzungsdauer auch durch eine bedienerfreundliche Pflege und Wartung der Geräte, die in großen Teilen selbst durchgeführt werden kann. Dafür bietet InoTec dem Anwender einen einfachen Zugang zu den wichtigsten Gerätekomponenten und hält generell Ersatzteile für seine Scanner lange über den normalen Lebenszyklus vorrätig.

Zudem garantiert InoTec bei Scanner-Rückgabe durch den Käufer eine umweltverträgliche und fachgerechte Entsorgung. Das entsprechende Recycling-Programm sieht eine enge Zusammenarbeit mit einem zertifizierten Entsorgungszentrum aus der Region vor, das besonders die Integration von Behinderten ins Erwerbsleben fördert.

Zum Verständnis eines nachhaltigen Produktdesigns gehört für InoTec aber auch eine sozialverträgliche Herstellung. Peter Schnautz zählt dazu faire Löhne und strenge Umwelt- und Arbeitsschutzvorschriften. 'Made in Germany' ist zentraler Bestandteil des Selbstverständnisses. Der komplette Entstehungsprozess - von den ersten Prototypen bis zur Serienfertigung - findet am Standort Deutschland statt.

Upgrade statt Neukauf

Im Markt wird dieses nachhaltige Produktkonzept immer besser angenommen, wie der InoTec Geschäftsführer informiert. So erhöht die Techniker Krankenkasse (TKK) die Leistung ihrer bestehenden SCAMAX-Scanner durch einfaches Einstecken eines neuen Image-Processing-Moduls.

Und die Bahnsee Knappschaft tauschte bei den eingesetzten SCAMAX-Modellen die LINEX LAMPEN unkompliziert gegen ein modernes LED-Beleuchtungssystem aus.

"Damit haben sich beide Kunden den kompletten Austausch ihrer Scanner-Infrastruktur eingespart und auch wir haben Geld verdient", betont Peter Schnautz.

Pressekontakt:

PR-Agentur
neitzel communications
Jürgen Neitzel
Tel.: 0711 / 440 800-63
E-Mail: jneitzel@neitzel-services.de

Das könnte Sie auch interessieren: