freenet AG

ots Ad hoc-Service: freenet.de AG Enormes Wachstum von freenet.de im Geschäftsjahr 2000

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Hamburg (ots Ad hoc-Service) - Enormes Wachstum von freenet.de im Geschäftsjahr 2000 * Umsatzsteigerung um 522 % auf 42,4 Millionen Mark Jahresumsatz in 2000 * E-Commerce und Werbung auch in Q4/2000 wieder stärkste Umsatzträger * 17,5 Millionen Mark Konzern-Jahresfehlbetrag (IAS) * - 30,7 Millionen Mark Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit vor Steuern (IAS) freenet.de AG, Hamburg - Die freenet.de AG, einer der größten Konkurrenten von T-Online, zieht für das Geschäftsjahr 2000 eine durchweg positive Bilanz. Für das Geschäftsjahr 2000 errechnet sich ein Konzernumsatz von 42,40 Millionen Mark - eine Steigerung von 522 Prozent verglichen mit dem Gesamtumsatz von 1999 in Höhe von 6,82 Millionen Mark. Die Einnahmen aus Werbung stiegen im Geschäftsjahr 2000 um 521 Prozent von 2,2 Millionen Mark auf 13,68 Millionen Mark. Die freenet.de AG steigerte im gleichen Zeitraum die Erlöse aus E-Commerce- Provisionen um 4.636 Prozent von 146.000 Mark auf 6,9 Millionen Mark. Die Provisionen aus Zugangsgebühren lagen mit 21,46 Millionen Mark im gesamten Jahr 2000 um 380 Prozent über dem Vergleichsjahreszeitraum mit 4,47 Millionen Mark. Die Erlöse aus E-Commerce und Advertising machten im gesamten Jahr 2000 bereits 48 Prozent der Gesamtumsatzerlöse aus. Im 4. Quartal 2000 betrug der Anteil von Werbung und E-Commerce-Provisionen am Unternehmensumsatz bereits 56 Prozent. Die Zahlen sprechen für die konsequente Umsetzung der Unternehmensstrategie und den erfolgreichen Ausbau der drei Ertragssäulen, insbesondere der Bereiche Werbung- und E-Commerce. Dabei konnte, im Sinne des Geschäftsmodells, die Rohertragsmarge bei über 90 % gehalten werden. Wie beim Börsengang im Dezember '99 versprochen, hat die freenet.de AG im letzten Jahr stark in das Wachstum investiert: Insgesamt flossen ca. 46 Millionen Mark im Jahr 2000 allein in Werbung sowie PR-und Marketingaktivitäten. Dennoch ist das Ergebnis besser als geplant: Für das Gesamtjahr 2000 liegt der Konzern-Jahresfehlbetrag nach IAS bei 17,52 Millionen Mark, das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit vor Steuern bei - 30,67 Millionen Mark nach IAS. Die Finanzierung des weiteren Wachstums ist sichergestellt, denn aus der "Kriegskasse" aus dem IPO von knapp 200 Millionen Mark sind noch 75 Prozent vorhanden. Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: freenet AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: