freenet AG

ots Ad hoc-Service: freenet.de AG freenet.de AG übertrifft Planzahlen für das 1. Halbjahr 2000 deutlich

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Hamburg (ots Ad hoc-Service) - * 17,4 Millionen Mark Umsatz * Erlöse aus Werbung und E-Commerce fast verdoppelt * 1,275 aktive Nutzer - plus 23 Prozent gegenüber Q1/2000 * 1,9 Milliarden Online-Minuten - plus 30 Prozent gegenüber Q1/2000 Die freenet.de AG hat im ersten Halbjahr 2000 den Unternehmens-Umsatz deutlich über Plan gesteigert. Das äußerst positive Umsatzplus erwirtschaftete der Hamburger Online-Dienst besonders durch signifikante Steigerungen in den Geschäftsbereichen Advertising und E-Commerce. So stiegen die Umsätze aus Advertising im Vergleich zum Vorquartal 2000 um 85 Prozent auf drei Millionen Mark, die E-Commerce-Erlöse verdoppelten sich auf 1,5 Millionen Mark. Dass freenet.de trotz sinkender Margen und des strikt verfolgten Wachstumskurses mit äußerst attraktiven, und wettbewerbsorientierten Tarifen nur eine geringfügige Einnahmeminderung im Bereich Konnektivität von 5,9 Millionen Mark im 1.Quartal auf 4,6 Millionen Mark verzeichnen konnte, ist eindeutiger Beweis für die erfolgreich fortgesetzte Wachstumsstrategie des drittgrößten Online-Dienstes in Deutschland. Der Gesamtumsatz für das erste Halbjahr addiert sich somit auf insgesamt 17,4 Millionen Mark. Im Vorjahreszeitraum lag der Umsatz bei 0,8 Millionen Mark. Umsatz: Advertising 1. Halbjahr 2000: 4,6 Mio. 2. Quartal 2000: 3 Mio. 1. Quartal 2000: 1,6 Mio. E-Commerce 1. Halbjahr 2000: 2,3 Mio. 2. Quartal 2000: 1,5 Mio. 1. Quartal 2000: 0,8 Mio. Konnektivität 1. Halbjahr 2000: 10,5 Mio. 2. Quartal 2000: 4,6 Mio. 1. Quartal 2000: 5,9 Mio. Umsatz insgesamt 1. Halbjahr 2000: 17,4 Mio. 2. Quartal 2000: 9,1 Mio. 1. Quartal 2000: 8,3 Mio. Die Zahl der aktiven freenet.de Nutzer erhöhte sich um 23 Prozent von 1,035 im 1.Quartal 2000 auf 1,275 Millionen im 2. Quartal. Noch stärker gestiegen sind die Online-Minuten von freenet.de - um gut 30 Prozent von 1,46 auf 1,90 Milliarden für die Monate April bis Juni. Im 1. Halbjahr 2000 hat freenet.de insgesamt 455.000 neue Kunden bzw. aktive Nutzer hinzu gewonnen; bei einem Marketingaufwand von insgesamt 15 Millionen Mark errechnen sich daraus Akquisitionskosten von nur 33 Mark pro Netto- Neukunde. Um 111 Prozent stieg die Anzahl der Seiten im Hauptportal www.freenet.de von 1.900 per Ende März auf rund 4.000 per Ende Juni. Gleichzeitig wuchs die Anzahl der Content-Partner von 60 (I/2000) auf über 80. Die Zahl der E-Commerce-Partner erhöhte sich von 67 auf 93 per 30. Juni. Neu gewonnen wurden u.a. Partner wie autoscout 24, compaer AG, www.jaxx.de, VitaGo AG und RTL-Primus-Power. Bei der Nutzung der Inhalte nimmt freenet.de inzwischen eine hervorragende Position im deutschen Online-Markt ein. Im zweiten Quartal verbuchte freenet.de über 250 Millionen Page Impressions gegenüber 151 Millionen im 1. Quartal. Die Zahl der gemeldeten E-Mail-Konten stieg gegenüber dem 1. Quartal 2000 um 58 Prozent von 499.000 auf 789.000 per Ende Juni; im gleichen Zeitraum erhöhte sich die Zahl der Homepages um 53 Prozent von 72.000 auf 110.000. Durch den Ausbau der Mitarbeiterstärke zum 30. Juni 2000 auf insgesamt 112 - inklusive 32 Teilzeit, die strategischen Beteiligungen an der musicaliens AG, der 4Players GmbH, einer Mehrheitsbeteiligung an der life medien GmbH und dem Joint Venture mit dem Bruckmann Verlag im 2. Quartal 2000, wurde das Fundament für das weitere dynamische Wachstum des drittgrößten Online-Dienstes in Deutschland gefestigt. Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: freenet AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: