freenet AG

EANS-Adhoc: freenet AG
freenet Konzern gibt vorläufige Geschäftszahlen bekannt

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
  einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
  verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Jahresgeschäftsbericht

09.02.2010

Büdelsdorf, 09. Februar 2010 - Die freenet AG hat nach vorläufigen Zahlen im Jahr 2009 einen Konzernumsatz von 3.650,7 Millionen Euro gegenüber 2.776,5 Millionen Euro in 2008 erwirtschaftet. Dabei erzielte die Gesellschaft im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Rohertrag von 774,6 Millionen Euro im Vergleich zu 563,6 Millionen Euro im Vorjahr.

Das Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) lag bei 327,2 Millionen Euro im Vergleich zu 172,1 Millionen Euro in 2008. Im EBITDA des Jahres 2009 sind ergebnisbelastende Einmaleffekte von 66,2 Millionen Euro enthalten, davon entfielen 55,2 Millionen Euro auf den Bereich Mobilfunk. In 2008 beliefen sich die ergebnisbelastenden Einmaleffekte auf das EBITDA, die ausschließlich im Bereich Mobilfunk anfielen, auf 82,9 Millionen Euro.

Das - um Einmaleffekte bereinigte - recurring EBITDA liegt im abgelaufenen Geschäftsjahr bei 393,4 Millionen Euro, verglichen mit 255,0 Millionen Euro in 2008. Hiervon betreffen 377,7 Millionen Euro den Bereich Mobilfunk (Vorjahr 206,9 Millionen Euro).

Das Konzernergebnis beläuft sich auf 256,5 Millionen Euro gegenüber 111,6 Millionen Euro in 2008.

Der Vorstand hat beschlossen, dem Aufsichtsrat die Zahlung einer Dividende in Höhe von 0,20 Euro je Stückaktie aus dem Bilanzgewinn vorzuschlagen.

Das im Geschäftsjahr veräußerte DSL-Geschäft sowie die ebenfalls im Geschäftsjahr veräußerte STRATO Gruppe und die bereits in 2008 veräußerte debitel Nederland B.V. werden in den Konzernzahlen als aufgegebene Geschäftsbereiche gemäß IFRS 5 ausgewiesen. Die aufgegebenen Geschäftsbereiche trugen mit 239,9 Millionen Euro (-15,9 Millionen Euro in 2008) zum Konzernergebnis bei, während die weitergeführten Geschäftsbereiche ein Konzernergebnis von 16,6 Millionen Euro (127,5 Millionen Euro in 2008) erzielten - im Vorjahr fielen steuerliche Einmalerträge im Zusammenhang mit dem Erwerb der debitel Group an.

Bei den dargestellten Vergleichszahlen für das Vorjahr sind gegenüber dem im Vorjahr veröffentlichten Konzernabschluss folgende Punkte zu berücksichtigen: Zum einen war in der 1. Jahreshälfte 2008 die Anfang Juli 2008 übernommene debitel Group noch nicht in den freenet-Bilanzen konsolidiert; zum anderen wurden die Vergleichszahlen gemäß IFRS 5 aufgrund des Verkaufs der STRATO Gruppe bereinigt. Darüber hinaus waren aufgrund des erfolgten Verkaufs des Breitbandgeschäfts retrospektive Umgliederungen innerhalb der GuV-Positionen der weitergeführten Geschäftsbereiche für 2008 vorzunehmen.

Alle Angaben beruhen auf vorläufigen Berechnungen vor abschließender Konsolidierung und Abschluss der Prüfung. Es können sich daher Abweichungen zu den am 16. März vorzulegenden endgültigen Geschäftszahlen ergeben.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

freenet AG
Investor Relations
Tel.: +49 (0)40 51306-778
E-Mail: ir@freenet.ag

Branche: Telekommunikation
ISIN: DE000A0Z2ZZ5
WKN: A0Z2ZZ
Index: Midcap Market Index, TecDAX, CDAX, HDAX, Prime All Share,
Technology All Share
Börsen: Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Berlin / Freiverkehr
Hamburg / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
Hannover / Freiverkehr
München / Freiverkehr
Original-Content von: freenet AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: freenet AG

Das könnte Sie auch interessieren: