Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar: Krankenkassenreport: Studenten unter Stress Nebenjob als Ausweg Carolin Nieder-Entgelmeier

Bielefeld (ots) - Der Dreiklang aus Zeitdruck, Leistungsdruck und Erwartungsdruck schwingt in einer Leistungsgesellschaft immer mit. Vom ersten Tag in der Schule bis zum letzten Tag als Arbeitnehmer. Dieser Dreiklang führt oft zum Erfolg und treibt viele Menschen zu Höchstleistungen an, kann aber auch zu Überforderung und Erschöpfung führen. Dass das besonders häufig Studenten trifft, überrascht nicht. Der Leidensdruck lässt sich jedoch nicht nur mit der Verschulung des Studiums durch die Umstellung auf das Bachelor-Master-System mit 45 Arbeitswochen à 40 Stunden erklären, sondern vor allem mit den Erwartungen, die die Gesellschaft und die Wirtschaft an Studenten stellen. Brüche im Lebenslauf wie das Überschreiten der Regelstudienzeit oder abgebrochene Ausbildungswege müssen unbedingt verhindert werden. Hohe Erwartungen sind nicht falsch, doch bei vielen Studenten, die beruflich noch ihren Weg finden müssen, führen sie zu Zukunftsängsten. So verwandelt sich der Dreiklang aus Zeitdruck, Leistungsdruck und Erwartungsdruck schnell in Prüfungsangst, Perfektionswahn und Angst vor Überforderung. Mehr Hilfsangebote an Hochschulen können dabei helfen, Studenten aus dieser Falle zu befreien. Zudem sind Nebenjobs wichtig, die Studenten auf ein Leben nach dem Studium vorbereiten und so Ängste nehmen können.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de



Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: