Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Computer in nordrhein-westfälischen Schulen Selbstbestimmt in der digitalen Welt Florian Pfitzner, Düsseldorf

Bielefeld (ots) - Mit dem digitalen Wandel ist es wie dem Straßenverkehr: Man kann ihn gut finden oder nicht, Tatsache ist, er findet statt. Eltern und Lehrer sollten ein Interesse daran haben, dass ihre Kinder und Schüler lernen, sicher und selbstbestimmt in der digitalen Welt zurechtzukommen. Im Landtag drängt nun die oppositionelle FDP-Fraktion darauf, die Medienkompetenz in den Schulen voranzubringen, fächerübergreifend, in den Lehrplänen verankert. Dabei sieht der Antrag die Digitalisierung als verlässlichen Indikator eines erfolgreichen Bildungssystems. Ganz so einfach ist das aber nicht. Gewiss sollte man die Vorteile der Technik nutzen; es ergibt allerdings wenig Sinn, nun überall Tablets einzusetzen. In der Schule geht es um den Erwerb grundlegender Kompetenzen, um informieren und recherchieren, um Urteils- und Sprachfähigkeit. Da braucht es häufig nur analoge Medien. Studien zeigen, dass die erhöhte Nutzung von Notebooks nicht per se bessere Schülerleistungen erzeugen. Vernetzte Computer können indes - einen kritischen Umgang vorausgesetzt - zu mehr Eigenständigkeit führen. Da reicht am Ende schon eine niederschwellige Ausstattung. Zumal die Wissensautorität des Lehrers abgenommen hat.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de
Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: