Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar Lohnlücke zwischen Männern und Frauen Vielfältige Ursachen Alexandra Jacobson, Berlin

Bielefeld (ots) - Frauen verdienen weniger als Männer. Die Ursachen dafür sind vielfältig. Frauen kümmern sich häufiger um die Kinder und haben deshalb eher Teilzeitjobs. Und Frauen interessieren sich leider nicht so sehr für technische Berufe in der Industrie, die ziemlich gut bezahlt werden. Frauen begnügen sich auch oft mit weniger, weil sie sich nicht trauen, für ihre Interessen zu kämpfen. Und es gibt Chefs, die grundsätzlich ihren männlichen Angestellten mehr Geld geben als den Frauen. Kann der Staat etwas gegen dieses Lohngefälle tun? Familienministerin Manuela Schwesig will mit einem Gesetz dafür sorgen, dass größere Unternehmen ihr Lohngefälle offenlegen. Das ist richtig. Trotzdem sollte man davon nicht zu viel erwarten. Solange die Tarifpartner in ihren Tarifverträgen nicht stärkeren Wert auf die Gleichbehandlung legen, wird sich wenig ändern. Und solange die Arbeit einer Erzieherin geringer geschätzt wird als die eines Feinmechanikers, bleibt auch alles beim Alten.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de
Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: