Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar Spaniens König besucht Ostwestfalen-Lippe Den Nerv getroffen MATTHIAS BUNGEROTH

Bielefeld (ots) - König Felipe VI. von Spanien hat in Ostwestfalen-Lippe nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Souverän, bestens vorbereit und eloquent präsentierte sich der 46-jährige Monarch in der Region, die weltweit für seine Global Player und Hidden Champions bekannt ist. Natürlich war es kein Zufall, dass Felipe in Bielefeld und Gütersloh Standorte von weltweit tätigen Konzernen besuchte, die die Kraft haben, mit innovativen Ideen und Zukunftsinvestitionen Spaniens Wirtschaft aus der Krise der vergangenen Jahre zu helfen. So erzielt der spanische Autozulieferer Gestamp, von dessen Bielefelder Werk sich Felipe beeindruckt zeigte, einen Umsatz von rund einer Milliarde Euro in Deutschland. Der Medienkonzern Bertelsmann in Gütersloh wiederum erzielt auf der Iberischen Halbinsel einen Jahresumsatz von rund 700 Millionen Euro. 8.000 Mitarbeiter finden bei Bertelsmann in Spanien Beschäftigung. Dass Felipe bei seinem offiziellen Antrittsbesuch als neuer spanischer König gleich nach seiner Visite in der Bundeshauptstadt Berlin den Weg nach Ostwestfalen-Lippe findet, zeigt: Die Wirtschaftsvertreter hier gehören für die Top-Entscheider in Spanien zu den Gesprächs- und Geschäftspartnern der ersten Wahl. Ein Qualitätssiegel, mit dem die OWL-Wirtschaft wuchern kann. Denn Spanien mit seinen 46,5 Millionen Einwohnern wird sich wieder zu einem wachsenden Exportmarkt für die deutsche Wirtschaft entwickeln. Deshalb war auch das persönliche Gespräch des Königs mit den führenden Köpfen des Bertelsmann-Imperiums sowie den Vertretern des deutsch-spanischen Unternehmerrats eine Investition in die Zukunft. Neben Bertelsmann und Dr. Oetker gehören hierzu unter anderem Air Berlin, Banco Santander, BASF, Bosch, NH Hoteles, Siemens, Telefónica, Volkswagen, Gestamp und viele mehr. Persönliche Kontakte wie diese schaffen Vertrauen und helfen, die Deals von morgen einzufädeln. Die brauchen sowohl die deutsche als auch die spanische Volkswirtschaft. König Felipe hat den spanischen Thron mit dem Versprechen bestiegen, eine "erneuerte Monarchie für eine neue Zeit" zu schaffen. Dass dies keine leeren Worte sind, hat sein Besuch in Ostwestfalen-Lippe eindrucksvoll gezeigt. matthias.bungeroth@ ihr-kommentar.de Titelseite

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: