Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar Jugendarbeitslosigkeit in Europa Endloses Trauerspiel Knut Pries, Brüssel

Bielefeld (ots) - Hilfe für die verlorene Generation - es ist eine elende und endlose Geschichte. Zum dritten Mal in 15 Monaten beratschlagen die EU-Staats- und -Regierungschefs mit ihren Arbeitsministern, was zu tun ist gegen die beschämende Jugendarbeitslosigkeit. Rechthaberei und wechselseitige Vorwürfe der EU-Institutionen verfinstern die zarten Ansätze einer Besserung. Die Abkoppelung der Jungen vom Arbeitsmarkt ist eines der hartnäckigsten Probleme der EU-Volkswirtschaften. Hier hat die große Krise viel früher angefangen als bei den Finanzen. Schon im Jahr 2000 lag die Jugendarbeitslosigkeit auf dem Gebiet der heutigen EU bei über fünf Millionen. Der Missstand hält unvermindert an, auch nachdem bei Börsen und Banken das Gröbste überstanden ist. Aus Sicht der Betroffenen sind die hilflosen EU-Gipfel ein endloses Trauerspiel. Der Beschäftigungsgipfel in Mailand muss nüchtern analysieren, woran es beim wirksamen Einsatz der Mittel hapert.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: