Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar US-Soldat gegen Taliban ausgetauscht Obamas Kalkül Dirk Hautkapp, Washington

Bielefeld (ots) - Wem das Wasser bis zum Hals steht, der ist über jede Erfolgsmeldung froh. In Afghanistan steht US-Präsident Obama das Wasser bis zum Hals. Der für 2016 verkündete Totalabzug der US-Truppen mag innenpolitisch Sinn stiften und internationales Kopfnicken aus-lösen. Militärisch beschreibt er das Eingeständnis einer Niederlage: Die Taliban haben gewonnen. Wie weit sie die Bedingungen diktieren, zeigt sich auch im menschlichen und berührenden Einzelfall. Für den Kriegsgefangenen Bowe Bergdahl kommen fünf Topkommandeure frei, die Washington sonst auf Lebenszeit weggeschlossen hätte. Ein Signal, das Amerika-Hasser auf dumme Gedanken bringen kann. Obamas Kalkül war anders. Durch den aktuellen Skandal um die miserable Krankenversorgung von Veteranen entstand der Eindruck, die Regierung behandele heimkehrende Soldaten wie den letzten Dreck. Eine schwere Hypothek. Die glückliche Fügung im Schicksal von Bowe Bergdahl lenkt davon ab. Bis sich die Taliban wieder in Erinnerung rufen.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de
Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: