Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar: Deutschlands internationale Rolle Mehr Verantwortung übernehmen CARSTEN HEIL

Bielefeld (ots) - Die Deutschen gefallen sich als Gutmenschen. Wenn sie sich weltweit mehr engagieren wollen, dann nur für Menschenrechte und Umweltschutz. Erst dann kommt die Frage nach der Sicherheit für die Energieversorgung. Wirtschaftliche Interessen rangieren bei den Gründen für die Übernahme von mehr internationaler Verantwortung ganz unten. Das sind knapp zusammengefasst die Ergebnisse einer aufschlussreichen repräsentativen Befragung der Deutschen. Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass. Die Deutschen sind nach wie vor nicht wirklich in der Nachwendezeit angekommen. Das Leben im Kleinen wie im Großen bietet aber meist nicht die Möglichkeit, sich nur die Rosinen herauszupicken. Wer wirtschaftlich wachsen und anerkannt sein will, muss damit leben, dass an anderer Stelle ein Preis zu zahlen ist. Das ist nicht in erster Linie der Ruf nach mehr militärischen Einsätzen. "Nie wieder" als Lehre aus der deutschen Geschichte muss weiter gelten. Aber es geht um mehr als Diplomatie. Es geht um die Aufnahme von Flüchtlingen (z.B. aus Syrien), es geht um Friedensmissionen, die auch kriegerisch ausufern können, es geht auch mal um den Verzicht auf wirtschaftlichen Gewinn. Sicher ist jedenfalls, dass die Weltgemeinschaft mehr als nur Gutmenschentum vom reichen Deutschland erwartet. Das wird als egoistisch wahrgenommen.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: