Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar: Zweite Amtszeit für Joachim Gauck Überflüssige Debatte Sigrun Müller-Gerbes

Bielefeld (ots) - Die Amtszeit eines deutschen Bundespräsidenten beträgt fünf Jahre, und davon hat Joachim Gauck noch nicht einmal die Hälfte hinter sich gebracht. Trotzdem wird schon über seine Wiederwahl gefeilscht. Eine Debatte, die überflüssiger kaum sein könnte. Zugegeben: Viel falsch gemacht hat Gauck bislang nicht; und sein Auftritt in der Türkei, bei dem er sich für Menschenrechte und Meinungsfreiheit stark machte, hat ihm zu Recht Sympathien von vielen Seiten eingebracht. Gauck macht seinen Job unaufgeregt, aufrecht, ernsthaft, ganz so, wie es von einem Staatsoberhaupt zu erwarten ist. Und in sofern besser als seine Vorgänger, die ihr Amt vorzeitig zurückgaben - Horst Köhler -, oder zurückgeben mussten - Christian Wulff. Aber drei Jahre sind eine lange Zeit, in der Politik wie im Leben eines immerhin 74 Jahre alten Manns. Was dann sein wird? Wer weiß. Ziemlich sicher ist nur: In ein paar Tagen hat sich diese jetzt losgetretene Debatte bereits wieder verflüchtigt.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: