Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar Abwrackprämie für Krankenhäuser Armseliger Ratschlag PETER STUCKHARD

Bielefeld (ots) - Statt sich der Öffentlichkeit immer wieder mit Tatarenmeldungen aufzudrängen, sollte das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) zur Abwechslung einfach mal seriöswissenschaftlich arbeiten. Die Überschrift der Studie, auf die es jetzt marktschreierisch aufmerksam machen will, könnte auch lauten: Den deutschen Krankenhäusern geht es besser denn je. Im März 2008 hat nämliches RWI bereits in bester alarmistischer Art und Weise festgestellt, für jedes dritte deutsche Krankenhaus bestehe noch im laufenden Jahr erhöhte Insolvenzgefahr, jedem zehnten Haus drohe die Schließung. In Wahrheit ist das RWI ein Agent der neoliberalen Wirtschaftstheorie, die es unter dem Mäntelchen wissenschaftlicher Autorität zu verbreiten sucht. Auch kommunale Kliniken, das wollen die Herren aber nicht wahrhaben, können unter schwierigsten Bedingungen sehr wohl wirtschaftlich arbeiten. Und wenn es Kommunen gibt, die ihr kleines unwirtschaftliches Krankenhaus um die Ecke stützen? Das sei nicht im Interesse der Patienten, die solle die Politik abwracken. Welch enge ökonomistische Sicht, welch armseliger Ratschlag.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de
Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: