Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): KOMMENTAR zum Thema Wikileaks-Dokumente Guido wer? PETER STUCKHARD

Bielefeld (ots) - Washingtons Auslandsvertretung in Berlin hat ihrem Dienstherrn im Department of State Eindrücke über deutsche Politiker zugemailt, die den Amerikanern noch eher unbekannt waren: Außenminister Guido wer? Auch wenn alle Kabel mit dem Namen des Botschafters gezeichnet sind, Philip Murphy wird nicht in allen Fällen selbst abgelästert haben. Und wenn doch? Murphy ist kein Karrierediplomat, der mit den Usancen des alten Europas vertraut wäre. Er war 23 Jahre bei der Investmentbank Goldman Sachs beschäftigt, ist dort mehrfacher Millionär geworden, hat Obama mehr als 600.000 Dollar aus seinem Privatvermögen gespendet und hat jetzt in Berlin seinen ersten Botschafterposten bekommen - kann man in Deutschland in der Zeitung lesen. So eine Karriere macht man nicht als professioneller Leisetreter. Bis hierher kann man mit den Amerikanern spötteln: "So what - was soll's?" Eine riesige Blamage für die amerikanische Diplomatie sind nämlich nicht die Inhalte der Kabel, sondern die Tatsache, dass sie an die Öffentlichkeit gelangt sind. Mit wie viel kindlichem Glauben an Vorschriftenhörigkeit, Wohlverhalten und Verschlüsselungstechnik muss man ausgestattet sein, wenn man im Jahr 2010 glaubt, über das Internet verbreitete Daten geheim halten zu können? Muss man das State Department für so ausgesprochen tumb halten? Man muss wohl, und das ist der eigentliche Skandal. Auf Wikileaks herumzuhacken ist ein Ablenkungsmanöver. Das Portal handelt im Interesse von Wahrheit und Transparenz. Ob es eine seriöse Quelle ist, müssen Redakteure sorgfältig prüfen. Es ist gut, dass nicht nur nationale Politiker und Behörden, sondern auch die internationale Politik sich zunehmend kontrolliert fühlen muss. Staaten haben keine Freunde, sie haben Interessen. In deren Namen wird dann auch schon mal ein Krieg angezettelt.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: