Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Unions-Fraktionschef Kauder kritisert Rede von Bundespräsident Wulff

Bielefeld (ots) - Bielefeld. Der Unions-Fraktionschef Volker Kauder hat in einem Interview mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Donnerstagsausgabe) deutliche Kritik an der Rede des Bundespräsidenten Christian Wulff geübt. Sie habe dazu geführt "dass erklärende Interpretationen notwendig sind". Kauder widerspricht aber Wulff in dessen Einschätzung, dass der Islam zu Deutschland gehöre wie das Christentum und das Judentum. "Ein Islam, der die Scharia vertritt und in dessen Namen die Unterdrückung der Frau geschieht, kann nie und nimmer zu Deutschland gehören", meint Kauder. Der Maßstab für unser Zusammenleben sei das Grundgesetz "das auf unserem christlich-jüdischen Erbe beruht", so der CDU-Politiker weiter. Er rate aber dazu, so der Fraktionschef, die Religionszugehörigkeit nicht zum alleinigen Thema der Integrationsdebatte zu machen "als ließen sich alle Probleme damit erklären."

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: