Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische: Neue Westfälische, Bielefeld: FDP-Politiker van Essen nimmt Bundespräsident Köhler in Schutz

    Bielefeld (ots) - Bielefeld. "Belehrungen an die Adresse des Bundespräsidenten aus dem Parlament verbieten sich", sagt Jörg van Essen, parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion, im Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Mittwochsausgabe). Van Essen rüffelt die SPD und deren parlamentarischen Geschäftsführer Thomas Oppermann für den Appell an Horst Köhler,  zu aktuellen Fragen wie "Vetternwirtschaft oder Sposoring" öffentlich Stellung zu beziehen.  Er schätze den Bundespräsidenten außerordentlich, sagt van Essen weiter. Dass sich die SPD über "den Bundespräsidenten hermacht, nachdem sie bereits über den Bundestagspräsidenten Lammert und Bundesaußenminister Guido Westerwelle hergefallen ist", beschädige die politische Kultur, so van Essen weiter. "Damit muss endlich Schluss sein", so der FDP-Politiker.

Pressekontakt:
Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: