Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische: Neue Westfälische (Bielefeld): Entlassung von Arminia-Trainer Gerstner Typ Rapolder gefragt RAINER KLUSMEYER

Bielefeld (ots) - Der Schritt war längst überfällig - und kommt doch überraschend. Arminia Bielefeld hat sich von Thomas Gerstner getrennt, dem Trainer, der aus einem zu Saisonbeginn noch aufstiegsorientierten Team eine Mannschaft geformt hat, die mit ihrem Fußball die eigenen Fans zuletzt gefoltert hat. Und das war schlimmer als das Abrutschen von der Tabellenspitze. Trainerwechsel bei Arminia haben Methode - alle Vorgänger Gerstners aber hatten im Gegensatz zu dem jetzt freigestellten Chefcoach-Neuling Meriten für Bielefeld vorzuweisen. Michael Frontzeck, der ein moralisch am Boden liegendes Team wenigstens für ein Jahr zum Klassenerhalt führte. Ernst Middendorp als Jahrhunderttrainer, der es sich in der Schlussphase seines Wirkens mit dem kompletten Profikader verdorben hatte. Thomas von Heesen, der Aufstiege als Spieler, Trainer und Geschäftsführer feierte, ehe ihn das Glück verließ. Benno Möhlmann, der trotz heftigster interner Kämpfe mit der Finanz-Geschäftsführung immer ein loyaler und sympathischer Vertreter seiner Zunft blieb. In der Auflistung fehlt der Name Uwe Rapolder. Der einzige Trainer, der in diesem Jahrhundert den DSC aus eigenem Antrieb verlassen hat, weil ihn das in Köln munter sprudelnde Geld mehr reizte als der Erfolg in Bielefeld. Ob dem Coach bei Arminia dieses Verhalten verziehen ist? Auf jeden Fall muss - wenn schon nicht der Original-Rapolder - ein ähnlicher Trainertypus her, um den Umschwung einzuleiten. Pressekontakt: Neue Westfälische News Desk Telefon: 0521 555 271 nachrichten@neue-westfaelische.de Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: