Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG (Rostock) zu Löws WM-Kader

Rostock (ots) - Bundestrainer Jogi Löw ist sich bei der Berufung seines vorläufigen Fußball-WM-Kaders treu geblieben. Wie in seiner gesamten Amtszeit setzt er auf Nachwuchs-(Kl)Asse, gleich sechs Kickern ohne Länderspielpraxis vertraut er. Dafür kickt Löw Etablierte raus. Das Bekenntnis zu jungen Spielern und Spielkultur hat Löws Arbeit seit dem Beginn 2006 geprägt. Die Früchte erntet er nun, hat neben den Nobodies bewährte Kräfte wie Lahm und Özil an Bord, die jung, doch erfahren genug sind, um eine WM zu gewinnen. Die im Weltfußball als "goldene deutsche Generation" Geadelten machen den harten Kern des Kaders aus. Sie wecken große Hoffnung auf den ersten deutschen Titel seit 1996. Eine Garantie gibt es trotz des starken Aufgebots nicht. Dafür sind Konkurrenten wie Brasilien, Spanien oder Italien zu stark.

Pressekontakt:

Ostsee-Zeitung
Jan-Peter Schröder
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: