Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: Eurovision Song Contest/Lena Meyer-Landrut

Rostock (ots) - Kein Zweifel, Lena Meyer-Landruth ist das neue Fräulein Wunder der deutschen Pop-Musik. Nach Jahren überaus peinlicher Auftritte im europäischen Wettbewerb - man denke nur an die totale Bauchlandung der Retorten-Truppe No Angels - zeigt die ebenso sympathische wie clevere Newcomerin, was wirklich zählt auf der Bühne: Talent, Ausstrahlung, Persönlichkeit.Ganz ohne Star-Allüren stellte sie nicht nur üppige Dekolletés und laszive Turnereien, teure Choreografien und bombastische Streicher-Arrangements anderer Kandidatinnen in den Schatten, sie konnte mit ihrem "Satellite"-Song auch stärkere Stimmen ausstechen. Lenas Sieg in Oslo darf getrost als frühes Sommer-Märchen gefeiert werden. Wenn Deutschland im Ausland auch nur halb so charmant und bescheiden wahrgenommen wird wie dieses Mädchen rüberkommt, ist das auch ein Gewinn für unser Land.

Pressekontakt:

Ostsee-Zeitung
Jan-Peter Schröder
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: