Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: Kommentar zum Machtspiel um Rüttgers in NRW

Rostock (ots) - Seit gestern sitzen Rüttgers und Kraft gemeinsam am Verhandlungstisch, um über die Option zu beraten, die vor der Wahl keiner wirklich wollte: Große Koalition. Notgedrungen werden beide Kompromisse machen - inhaltlich wie personell. Die SPD hat sich festgelegt. Sie will Rüttgers partout nicht mehr als Landeschef, hat seinen Thronverzicht gar zum Junktim erklärt. Auf der anderen Seite fehlen ihr die 5928 Stimmen zur Kür des Landeschefs. Die CDU wird clever genug sein, sich neu zu ordnen. Rüttgers ist in diesem Spiel um die Macht nur noch eine Schachfigur. Mit Arbeitsminister Laumann und Integrationsminister Laschet hat die Partei integere Männer, die NRW ebenso führen könnten. Für Kraft bleibt dann nur Platz zwei.

Pressekontakt:

Ostsee-Zeitung
Jan-Peter Schröder
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: