Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: Überstürzter Rückzug - Kommentar zum Rücktritt von Althaus

    Rostock (ots) - Dieter Althaus ist gestern so zurückgetreten, wie er Thüringen zuletzt regierte: unberechenbar und sprunghaft, beratungsresistent und wirklichkeitsfern. Am Ende seiner dramatischen Schussfahrt durch die Politik stand eine einsame Entscheidung. Er warf urplötzlich das Handtuch, wohl auch weil ihm erstmals nennenswerter Gegenwind aus den eigenen Reihen ins Gesicht schlug und sicher auch weil er nicht den Vorwand für das Zustandekommen einer rot-roten Allianz in Thüringen liefern mochte. Bei seiner Flucht aus der politischen Verantwortung aber hat Althaus nicht nur sich selbst, sondern auch seiner Landespartei, ja sogar der Kanzlerin geschadet. Sein überstürzter Rückzug beschwert auch die Kanzlerin drei Wochen vor einer Bundestagswahl, bei der längst noch keine Vorentscheidung zugunsten von Schwarz-Gelb gefallen ist.

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Jan-Peter Schröder
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: