Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG Rostock zu CDU, FDP und Ypsilanti

    Rostock (ots) - Es ist schon rührend, welche Sorgen sich die Granden von CDU und FDP derzeit um die SPD machen. Dabei steckt hinter den Sorgen der Konservativen und Liberalen die nackte Angst. Nämlich dass sich in deutschen Parlamenten auf Dauer eine linke Mehrheit von Grünen, Linkspartei und SPD etablieren könnte. Da ist was dran. Deshalb wird wieder munter das Gespenst des Kommunismus zum Leben erweckt. Im Westen mag das noch den einen oder anderen braven Bürger verschrecken. Im Osten schon lange nicht mehr. CDU und FDP heucheln. Sie werfen Ypsilanti Wählerbetrug vor - sperrten sich aber selbst gegen ein mögliches eigenes Bündnis mit der SPD. Auch dies missachtet den Wählerwillen. So ist es nur konsequent, dass die SPD aus der Blockade ausbricht.

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Jan-Peter.Schröder
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: