Der Kinderkanal ARD/ZDF

"Anja, Bine und der Totengräber" gewinnt EMIL
Weitere Sonderpreise für KI.KA-Programme beim 6. Marler Kinderfilmfest.

    Erfurt (ots) - Die Jury hat entschieden: Der EMIL, ein von der
Programmzeitschrift "TV Spielfilm" ausgelobter Preis für
"herausragende Kinder- und Jugend-TV-Produktionen" geht in diesem
Jahr an den Film "Anja, Bine und der Totengräber", der als Premiere
im KI.KA ausgestrahlt wurde.
    
    "Anja, Bine und der Totengräber" ist eine Produktion der Hamburger
Filmwerkstatt und Studio Hamburg für den NDR aus dem Jahr 1998. Das
Buch schrieb Andreas Schmidt, Regie führte Andrea Katzenberger.
    
    Der Kinderfilm beeindruckte die Jury vor allem dadurch, dass er
"ein schwieriges und komplexes Thema überaus einfühlsam und
altersgerecht aufbereitet: nicht dunkel und schwer, sondern
hoffnungsvoll, versöhnlich und sogar Mut machend." Kindliche
Phantasie und Gefühle würden ernst genommen und auf wunderbare Weise
in Bilder umgesetzt, die berührten, ohne vordergründig zu bleiben.
    
    Sonderpreise erhalten weiterhin die Spielfilme "Die Insel in der
Vogelstraße" (WDR für KI.KA) und "Mama klaut" (Co-Kauf ZDF/KI.KA).
Eine ,Lobende Erwähnung' fand die Zeichentrickserie "Mausi -
Abenteuer einer kleinen Maus" (ZDF für KI.KA). Alle drei Programme
hatten ihre Premiere beim Erfurter Sender. "Rundum gelungen" - das
ist die Einschätzung der Jury zur Zeichentrickreihe "Jim Knopf"
(ARD-Gemeinschaftsproduktion). Die aktuell mit großem Erfolg im KI.KA
laufende Serie wurde ebenfalls mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.
    
ots Originaltext: Der Kinderkanal ARD/ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Weitere Informationen:
Der Kinderkanal ARD/ZDF
Presse & PR
Gothaer Straße 36
99094 Erfurt
Tel. 0361/218-1825
Fax  0361/218-1831

Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Kinderkanal ARD/ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: