Der Kinderkanal ARD/ZDF

KI.KA nimmt erstmals die 20%-Hürde
März erfolgreichster Monat seit Sendestart

    Erfurt (ots) - Mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 20,6%* bei den drei- bis dreizehnjährigen Zuschauern verzeichnete der Kinderkanal von ARD und ZDF das beste Monatsergebnis seit Sendestart. Erstmals konnte die 20%-Marke geknackt werden. Der Abstand zum Mitbewerber SuperRTL verkürzte sich auf nur noch 3,6 Prozentpunkte.

    Damit ist das erste Quartal 2009 für den KI.KA das erfolgreichste seit 1997. Durchschnittlich schalteten 19,8%* der Zielgruppe in den ersten drei Monaten des Jahres ihren Lieblingssender ein. Diese Steigerung zog sich durch alle Altersgruppen - von der Vorschule bis zu den Preteens. Bei den Vorschülern war der KI.KA mit 32,5%* im März außerdem erneut Marktführer.

    Und auch am Wochenende wird immer häufiger KI.KA geguckt. Der Durchschnittswert am Samstag steigerte sich im ersten Quartal von 15,1%* auf 16,1%* bei den Drei- bis Dreizehnjährigen im Vergleich zum Durchschnitt 2008, am Sonntag von 16,9%* auf 17,7%*.

    "Was wollen Kinder im Fernsehen sehen und was brauchen sie im TV? Das sind die Kriterien bei der Auswahl und Entwicklung unserer Programme", betont Programmgeschäftsführer Steffen Kottkamp und fügt hinzu: "In unsicheren Zeiten wie diesen steht der KI.KA in einer besonderen Verantwortung. Kinder brauchen mehr denn je Orientierung und verlässliche Ansprechpartner. Stetig ansteigende Marktanteile und die Reaktionen der Zuschauer, Eltern, Pädagogen und Medienexperten bestätigen, dass wir mit unseren Qualitätsprogrammen die Ansprüche und Forderungen mehr als erfüllen."

    Vorschüler (drei bis fünf Jahre) haben insbesondere die "Glücksbärchis" (KI.KA / MA: 56,6%* im März) und die "Kleine Prinzessin" (ZDF, MA: 74,5% im März) ins Herz geschlossen. Die Dinosaurier aus "In einem Land vor unserer Zeit" (ZDF) faszinieren hingegen alle Kinder (MA: 39,6%* bei den Drei- bis Dreizehnjährigen), vor allem aber die Grundschüler (47,1 %*) im Alter von sechs bis neun Jahren. Nicht zuletzt schalten ältere Kinder ab zehn Jahren immer häufiger ihr spezielles Programm im KI.KA ein: Die Internats-Soap "Schloss Einstein" (MDR) und die Comedy "Meine peinlichen Eltern" (BR) sind klar ihre Favoriten. "Schloss Einstein" erreichte durchschnittlich 34,5%* Marktanteil, "Meine peinlichen Eltern" 21,9 %* in dieser Zielgruppe. Einen absoluten Spitzenwert aber erreichte der Fantasyfilm "Bibi Blocksberg" (BR) am 27. März: 34,1%* aller Kinder im Alter von drei bis 13 Jahren fieberten beim Abenteuer mit der cleveren Junghexe mit.

    Und so geht es im April weiter: Neben einem besonderen Osterprogramm mit Highlights wie der Premiere von "Tanz mit Prinzessin Lillifee!" (WDR) und der Ausstrahlung von "Der kleine Eisbär 2" (WDR) startet am 20. April im Magazin "KI.KA LIVE" wieder das Zirkusevent "Magie und Fantasie", das in Zusammenarbeit mit dem MDR im Rahmen des 7. Internationalen Varieté- und Zirkusfestivals im TROCADERO Sarrasani Theater in Dresden produziert wird.

    * Quelle: AGF/GfK-PC#TV, alle Ebenen, Fernsehpanel D+EU, (06:00 Uhr bis 21:00 Uhr), Zahlen vom 30. und 31. März vorläufig gewichtet

Pressekontakt:
Kontakt:

Der Kinderkanal ARD/ZDF
Marketing & Kommunikation
Telefon: 0361/218-1827
Fax: 0361/218-1831
Email: kika-presse@kika.de
www.kika-presse.de

Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Kinderkanal ARD/ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: