Der Kinderkanal ARD/ZDF

Malte Arkona und Dieter Hallervorden verleihen ihre Stimmen
"TRICKBOXX" schaut hinter die Kulissen der Synchronisation von "Cosmic Quantum Ray": 28. Dezember, 10:30 Uhr

Malte Arkona und Dieter Hallervorden verleihen ihre Stimmen / "TRICKBOXX" schaut hinter die Kulissen der Synchronisation von "Cosmic Quantum Ray": 28. Dezember, 10:30 Uhr
Dieter Hallervorden, Juri Tetzlaff und Malte Arkona. © KI.KA/Feske - Honorarfreie Verwendung gemäß der AGB im redaktionellen Zusammenhang mit genannter Sendung bei Nennung "Bild: KI.KA/Feske". Andere Verwendung nur nach Absprache. KI.KA Marketing & Kommunikation Tel.: 0361/218-1826 mail: bildredaktion@kika.de

    Erfurt (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
        abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Am 26. Januar startet im KI.KA die neue Animationsserie "Cosmic Quantum Ray". Doch bevor Schüler Robbie Shipton dann das Universum retten kann, braucht er noch dringend eine Stimme - und die leiht ihm Malte Arkona, bekannt aus dem "Tigerenten Club". "TRICKBOXX"-Reporter Juri Tetzlaff hat ihn und Dieter Hallervorden bei ihren Sprachaufnahmen beobachtet. Außerdem erfährt er, wie die perfekten Synchronstimmen für die Figuren von "Cosmic Quantum Ray" gefunden wurden. Zu sehen im Medienmagazin "TRICKBOXX" am 28. Dezember um 10:30 Uhr.

    Neben den Sprechrollen für Malte Arkona und Dieter Hallervorden (alias Professor Gehirnkopf), haben die fantasievollen Figuren aus "Cosmic Quantum Ray" noch eine Menge anderer prominenter Stimmen: Hella von Sinnen spricht Contessa de Wurm, Detlef Bierstedt, die deutsche Stimme von George Clooney, schlüpft stimmlich in die Rolle des Superhelden Quantum Ray und Barbara Ratthey spricht die Kantinenköchin Olga, eine Cousine der Contessa de Wurm.

    "Cosmic Quantum Ray" Pünktlich zum Start des "Internationalen Jahres der Astronomie 2009" gehen die 26 Folgen von "Cosmic Quantum Ray" auf Sendung, zu der der renommierte Astro-Physiker Dr. Mani Bhaumik den Anstoß gab. "Gravitation", "Dunkle Materie", "Schwarze Löcher" und andere Phänomene der Quantenphysik stehen im Zentrum der neuen deutsch-amerikanischen Koproduktion. Das "Max Planck Institut für extraterrestrische Physik" stand bei der Synchronisation wissenschaftlich beratend zur Seite.

    Das Medienmagazin "TRICKBOXX" zu den Synchronarbeiten von "Cosmic Quantum Ray" ist am Sonntag, dem 28. Dezember um 10:30 Uhr zu sehen. Matthias Franzmann ist der verantwortliche Redakteur für die "TRICKBOXX"-Reihe.

    "Cosmic Quantum Ray" zeigt der KI.KA ab 26. Januar, montags bis freitags um 16:00 Uhr in Doppelfolgen. Verantwortliche Redakteure sind Jens Opatz und Tina Sicker.

Pressekontakt:
Kontakt:

Der Kinderkanal ARD/ZDF
Marketing & Kommunikation
Telefon: 0361/218-1827
Fax: 0361/218-1831
Email: kika-presse@kika.de
www.kika-presse.de

Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Der Kinderkanal ARD/ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: