Der Kinderkanal ARD/ZDF

"Die beste Klasse Deutschlands" geht in die heiße Phase
Thorsten Schorn bittet die Besten aus jedem Bundesland zum Duell

    Erfurt (ots) - Die 32 besten Klassen Deutschlands kämpfen ab dem 14. April im KI.KA-Abendprogramm um den Titel "Die beste Klasse Deutschlands". Nach über 700 Bewerbungen und 16 Länderfinals gehen die jeweils beiden besten Klassen aus jedem Bundesland ins Rennen um den begehrten Titel. Moderator und Quizmaster Thorsten Schorn führt die Schüler durch die vier verbleibenden Runden mit kniffligen Fragen und spannenden Aktionsspielen. Über das Pfingstwochenende zeigen Das Erste und der KI.KA schließlich die Entscheidung. Dem Sieger, der im großen Superfinale am 12. Mai ermittelt wird, winkt neben dem Titel auch eine Klassenreise in eine europäische Hauptstadt.

    Thorsten Schorn (1LIVE, stern tv, Zimmer frei) stellt die Schüler der sechsten und siebten Klassen vor echte Herausforderungen: Logisches Denken, Mut und Entscheidungsfreude, Taktik und Teamgeist sind gefragt! Wer in Physik, Erdkunde oder anderen Schulfächern fit ist, hat beste Voraussetzungen, einige Hürden zu nehmen. Doch wenn Thorsten Schorn nach dem Titel eines Songs fragt, von dem nur 13 Töne zu hören sind, oder wenn im Fotoquiz ein Gegenstand zu erraten ist, von dem nur winzige Ausschnitte zu sehen sind, dann hilft auch das Schulwissen nicht mehr weiter. "Einzelne Streber nützen dabei wenig. Denn massenweise Punkte gibt es nur, wenn viele aus der Klasse auf die richtige Antwort getippt haben", sagt Moderator Thorsten Schorn.

    Bei welchem Tier bekommt der Vater den Nachwuchs? Und wie viele Sterne hat die Flagge der USA? Wenn eine Klasse nicht mehr weiter weiß, kann die "Erste Reihe" immer noch ihre Joker setzen - und etwa einen Experten aus den eigenen Reihen bitten, die Frage zu beantworten. Mit dem "Duell-Joker" vertrauen die beiden Schüler in der "Ersten Reihe" auf ihr eigenes Team: Nur, wenn mehr Schüler der eigenen Klasse eine Frage richtig beantworten als in der des Gegners, werden die Punkte gut geschrieben.

    "Die beste Klasse Deutschlands" ist eine Produktion von First Entertainment im Auftrag des KI.KA und der ARD. Verantwortliche Redakteurin beim KI.KA ist Annekatrin Wächter. Für die ARD zeichnen Barbara Uecker und Tanja Nadig vom HR verantwortlich.

    Sendetermine "Die beste Klasse Deutschlands - Qualitour 2008" mit Karen Markwardt: 19. März bis 11. April, Montag bis Freitag, 14:05 Uhr und 16:45 Uhr im KI.KA "Die beste Klasse Deutschlands" mit Thorsten Schorn: 14. April bis 9. Mai, Montag bis Donnerstag, jeweils 19:25 Uhr, jeden Freitag: Wochenfinale um 19:25 Uhr. "Die beste Klasse Deutschlands" - Halbfinale mit Thorsten Schorn: Das Erste, Samstag, 10. Mai und Pfingstsonntag, 11. Mai, jeweils 12:05 Uhr. KI.KA, Samstag, 10. Mai und Pfingstsonntag, 11. Mai, jeweils 19:50 Uhr "Die beste Klasse Deutschlands" - Superfinale  mit Thorsten Schorn: Das Erste, Pfingstmontag, 11:00 Uhr. KI.KA, Pfingstmontag, 19:50 Uhr.

    Fragen an Thorsten Schorn:

    Was muss "Die beste Klasse Deutschlands" können? "'Die beste Klasse Deutschlands' muss eine ganze Menge wissen. Einzelne Streber nützen dabei wenig. Denn massenweise Punkte gibt es nur, wenn viele aus der Klasse auf die richtige Antwort getippt haben. Den Titel gewinnt die Klasse, die es von der Qualitour bis zum Superfinale schafft, fünfmal gegen ihren jeweiligen Duellgegner zu gewinnen. Vom Prinzip her läuft es also fast wie bei der Fußballeuropameisterschaft."

    Was reizt Dich als Moderator an der Sendung? "An dieser Sendung gefällt mir die Mischung aus Wissensquiz und Spielshow. Es macht wirklich Spaß zu sehen, dass Sechst- und Siebtklässler schon richtig viel auf dem Kasten haben. Und außerdem sind die Experimente sehr spannend. Ich lasse zum Beispiel ein Papierschiff in einem Aquarium schwimmen, in dem gar kein Wasser ist. Oder ich bringe eine Glühbirne in einer Mikrowelle zum Leuchten. Wie so etwas funktioniert, zeige ich dann in 'Die beste Klasse Deutschlands'. Wer schon vorab über eines der Experimente staunen möchte, kann ja mal ein paar Rosinen in ein Glas Sprudelwasser werfen und schauen, was passiert..."

    Wenn Du früher selbst mit Deiner Klasse die Chance gehabt hättest, "Die beste Klasse Deutschlands" zu werden, welche Rolle hättest Du im Wettbewerb übernommen? Eher der allwissende Crack in der "Ersten Reihe" oder doch der stille Experte, der seine Klasse mit Spezialwissen über Quantenphysik in letzter Sekunde noch auf die Siegerstraße bringt? "Als früherer Klassensprecher wäre ich natürlich ein Kandidat für die erste Reihe gewesen. Wer da sitzt, sollte ein gutes Allgemeinwissen haben und gerne im Mittelpunkt stehen. Für beides bin ich immer schon der Richtige gewesen. Außerdem glaube ich, dass ich meine Mitschüler gut eingeschätzt hätte. Das braucht es ja, um die Joker taktisch klug einzusetzen."

    Weitere Informationen: www.die-beste-klasse-deutschlands.de

    PLANpunkt PR Marc Meissner, Nora Fleckenstein Tel. 0221-9125570 Fax 0221-9125570 E-Mail: dbkd@planpunkt.de

Pressekontakt:
Kontakt:

Der Kinderkanal ARD/ZDF
Marketing & Kommunikation
Telefon: 0361/218-1827
Fax: 0361/218-1831
Email: kika-presse@kika.de
www.kika-presse.de

Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Kinderkanal ARD/ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: