Der Kinderkanal ARD/ZDF

ni hao! - Das China-Wochenende im KI.KA KI.KA bereitet seine Zuschauer auf Olympische Spiele in Peking vor

Erfurt (ots) - Im August beginnen die Olympischen Sommerspiele in Peking und der KI.KA bereitet sich und seine Zuschauer schon frühzeitig auf das sportliche Großereignis vor. "ni hao! - Das China-Wochenende im KI.KA" heißt es am 8. und 9. März. Unter anderem zeigt der Erfurter Sender ausgewählte Episoden von "Karen in Action", "Fortsetzung folgt", fünf Folgen von "Shaolin Wuzang" und die Dokumentation "Als Austauschschüler in Shanghai". Zwischendurch wird mehrmals am Tag gespielt und gequizzt: mit Kai, dem Forellenkugelhai in "ni hao - Das Spiel". Am 8. März ist Reporterin Karen Markwardt in "Karen in Action" (BR) gleich dreimal in China unterwegs, um sich auf die Spuren der chinesischen Kultur und des Sports zu begeben. Um 11:05 Uhr reist Karen nach Deng Feng, wo im Shaolin Tempel vor Tausenden von Jahren Kung Fu entstanden ist. Heute sind dort die meisten Kung Fu-Schulen in ganz China angesiedelt. Karen trifft Alexander aus Düsseldorf, der seit 14 Monaten in einer dieser Schulen lebt, ihr die Techniken der Sportart beibringt und sie durch die Schule führt. In Peking zeigt ein Kung Fu-Professor Karen, wie die Sportart in Actionfilmen eingesetzt wird. Um 12:50 Uhr ist Karen Markwardt "im Land der chinesischen Drachen" und macht sich auf die Suche nach der alten Kultur. Sie erfährt unter anderem, welche Erfindungen aus dem Reich der Mitte stammen, dass der Drache dort das höchste Symbol ist und worauf es bei der Kalligrafie, dem Malen der chinesischen Schriftzeichen, ankommt. "Wie kommt man klar in Peking?" heißt es um 19:50 Uhr in einer Premiere von "Karen in Action". In der Millionenmetropole besucht Karen zusammen mit der Studentin Miau Miau eine chinesische Durchschnittsfamilie, lernt mit Nancy Kou, einer jungen Lehrerin, die richtige Aussprache und erste Worte. Außerdem besichtigt sie eine Schule auf dem Land und eine Tischtennissportschule in Peking, schließlich ist Tischtennis der Volkssport überhaupt in Fernost. Eine weitere Premiere ist am 9. März um 16:50 Uhr zu sehen: In der Dokumentation "Als Austauschschüler in Shanghai" (BR) erleben Henning Weineck aus Wesel und Franziska Aurnhammer aus Hof den Alltag in chinesischen Gastfamilien und Schulen. Obwohl sich beide auf Anhieb gut mit ihren Gastgebern verstehen, kämpfen sie auch mit Heimweh. Am Ende ihres Austauschjahres haben Franzi und Henning viele Erfahrungen gesammelt und neue Freunde fürs Leben gewonnen. Verantwortlicher Redakteur für Karen in Action und die Dokumentation Als "Austauschschüler in Shanghai" ist Andreas M. Reinhard vom Bayerischen Rundfunk. Am Samstag um 11:35 Uhr und am Sonntag um 17:30 Uhr zeigt der KI.KA insgesamt fünf ausgewählte Folgen der Animationsserie "Shaolin Wuzang" (ZDF tivi), in der sich die drei Shaolin-Schüler Cheng, Tang und Hua spannenden Herausforderungen im China des 17. Jahrhunderts stellen: In der Provinz Henan herrscht der Schrecken. Der furchtbare Dämon Heihu entkommt aus dem magischen Gefängnis und hinterlässt eine Spur der Verwüstung auf seinem Weg zur Weltherrschaft. Die drei Teenager sind als wiedergeborene Shaolin-Helden dazu bestimmt, Heihu zu besiegen. Verantwortliche Redakteurin beim ZDF ist Dagmar Ungureit. "Fortsetzung folgt - Die Dokumentation" (KI.KA) am 8. März um 16:25 Uhr begleitet Li aus Hanzhong, die hart an ihrem großen Traum arbeitet: als Cheerleader an den Olympischen Spielen 2008 teilzunehmen. "In Fortsetzung folgt - Die Dokumentation" (KI.KA) am 9. März um 13:30 Uhr geht es um die 15-jährige Ting, die die einzige Mädchenschule für Kung Fu in China besucht. In der Doku "Hart aber zart - Die Kung Fu-Mädchen von Yongtai" bekommt der Zuschauer Einblicke in den Tagesablauf im Internat für Kampfkunst. Verantwortliche Redakteurin beim KI.KA ist Silvia Keil. Kai, der freche Forellenkugelhai, präsentiert an beiden Tagen in "ni hao - Das Spiel" (KI.KA) Land, Leute, Spiel und Spaß aus dem Reich der Mitte. Unterstützt von einem echten China-Experten meldet sich Kai zwischen den anderen Programmbeiträgen mit Weisheiten und Mitmachspielen zu Wort. Hier können die Zuschauer zuhause unter Beweis stellen, wie gut sie sich mit China und dem Programm zum Themenschwerpunkt auskennen und tolle Preise gewinnen. Verantwortliche Redakteurin beim KI.KA ist Miriam Steinhoff. "ni hao! - Das China-Wochenende im KI.KA" im Überblick Samstag, 8. März 11:05 Uhr: "Karen in Action: Auf den Spuren des Kung Fu" 11:30 Uhr: "ni hao - Das Spiel" 11:35 Uhr: "Shaolin Wuzang": drei ausgewählte Folgen 12:45 Uhr: "ni hao - Das Spiel" 12:50 Uhr: "Karen in Action: Im Land der chinesischen Drachen" 13:15 Uhr: "ni hao - Das Spiel" 16:25 Uhr: "Fortsetzung folgt - Die Dokumentation": Cheerleader für die Olympischen Spiele (PREMIERE) 19:50 Uhr: "Karen in Action: Wie kommt man klar in Peking?" (PREMIERE) Sonntag, 9. März 13:30 Uhr: "Fortsetzung folgt - Die Dokumentation: Hart aber zart - Die Kung Fu-Mädchen von Yongtai" 14:00 Uhr: "ni hao - Das Spiel" 16:50 Uhr: "Als Austauschschüler in Shanghai" (PREMIERE) 17:20 Uhr: "ni hao - Das Spiel" 17:30 Uhr: "Shaolin Wuzang": zwei ausgewählte Folgen 18:20 Uhr: "ni hao - Das Spiel" Pressekontakt: Kontakt: Der Kinderkanal ARD/ZDF Marketing & Kommunikation Telefon: 0361/218-1827 Fax: 0361/218-1831 Email: kika-presse@kika.de www.kika-presse.de Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Kinderkanal ARD/ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: